Fünftes KMU-Kooperationsforum zwischen China und MOEL eröffnet

256

Das fünfte Kooperationsforum der kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) zwischen China und den mittel- und osteuropäischen Ländern (MOEL) ist am Montag in Cangzhou in der Provinz Hebei eröffnet worden.

Im Rahmen des Forums, das die professionalisierten High-End-Branchen thematisiert, werden ein Forum über aufstrebende Branchen und eine Ausstellung von Innovationserfolgen abgehalten. Mehr als 100 in- und ausländische Experten werden dabei die Anwendung der jüngsten Wissenschaft und Technik teilen, Entwicklungserfahrungen austauschen und umweltfreundliche Kooperationspläne erörtern. 23 ausländische Unternehmen aus neun Ländern und Gebieten, darunter Tschechien, Ungarn und Deutschland, werden gemeinsam mit 24 bekannten inländischen Konzernen, wie BYD, Alibaba Cloud Computing und Tencent, Kerntechnologien, innovative Produkte und systematische Pläne veröffentlichen.

Die Industrialisierung umrundend steht internationale beidseitige Kooperation zum ersten Mal im Mittelpunkt des Forums. Auf der Basis der Realwirtschaft werden insbesondere präzise industrielle Anlagen aus Serbien und der Slowakei eingeführt. Nicht zuletzt wird der Aufbau eines Logistikzentrums des Internationalen Bodenhafens Shijiazhuang in Ungarn gefördert.

(Quelle: CRI Deutsch)