Garten-Rettich aus Shawo führt zu einem besseren Leben

187

Das kleine Dorf Shawo liegt am Ufer des Kaiserkanals bei der nordchinesischen Metropole Tianjin. Der Boden hier ist oben sandig und unten schlammig. Im Volksmund heißt es, gegossen mit dem Kanalwasser schmecke der Garten-Rettich aus Shawo knusprig und süß und könne vom Geschmack her sogar Birnen übertreffen.

Zhang Rui und Guo Qing, ein junges Ehepaar, kündigten 2018 ihre Arbeit in der Stadt und kehrten in ihr Heimatdorf zurück, wo sie eine Anbaubasis für Shawo-Garten-Rettich gründeten. Durch Livestreams finden ihre Produkte Absatz in ganz China.

Zhang Rui erzählt dem Publikum alles über den Shawo-Garten-Rettich, von der Qualität, dem Geschmack, dem Nährwert und der Anbaugeschichte über die Quelle der Samen, den Anbau und die Pflege bis hin zur Ernte, der Lieferung und dem Kundendienst.

Garten-Rettich wird in Shawo bereits seit Generationen angebaut und wurde früher am Straßenrand oder an Großhändler verkauft, sodass die Produkte keinen Absatz außerhalb der Region fanden. Dies hat sich inzwischen geändert. „Dank der Livestreams können wir immer mehr Kunden erreichen, also nicht nur Kunden aus benachbarten Regionen, wie Beijing und Hebei, sondern auch aus Regionen in Nordost- und Südchina.“

Anfangs konnte das Ehepaar höchstens 100 Kisten Garten-Rettich am Tag verkaufen. Heute hat es seinen Absatz auf bis zu 1.000 Kisten an einem einzigen Tag gesteigert. Der Shawo-Garten-Rettich ist die Haupteinnahmequelle der Familie.

Das junge Ehepaar hat außerdem Techniken zur Aufnahme und den Schnitt von kurzen Videos erlernt und 500 Videos über das Leben auf dem Land erstellt, in denen der Anbauprozess landwirtschaftlicher Produkte sowie die Reifung von Obst und Gemüse gezeigt werden. Ihr Account hat aufgrund der idyllischen ländlichen Atmosphäre der Videos 120.000 Fans gewonnen.

Guo Jingjun, der Vater von Guo Qing, baut seit vier Jahrzehnten Shawo-Garten-Rettich an. Nun hat er eine neue Identität entwickelt: Er ist der Hauptdarsteller in den Videos. Er erklärt: „Dank der Livestreams der jüngeren Generation haben unsere Agrarprodukte Zugang zur Außenwelt gefunden, sodass sie von mehr Menschen gesehen und probiert werden können.“

Zurzeit werden in der Gemeinde Xinkou 400 Hektar Shawo-Garten-Rettich angebaut, durch die jährlich 30 Millionen Kilogramm geerntet werden, die etwa 120 Millionen Yuan RMB einbringen können. Die Garten-Rettich-Landwirte werden von der lokalen Regierung tatkräftig ermutigt, ihre Produkte durch Videos und E-Commerce online zu verkaufen. Zudem werden Begünstigungsmaßnahmen geschaffen, um junge Menschen anzuziehen, Garten-Rettich anzubauen.

Zhang Rui sagt: „Shawo-Garten-Rettich ist ein goldenes Aushängeschild der Region. Mittlerweile kehren immer mehr junge Menschen in unsere Heimat zurück, um die Anbauindustrie von Shawo-Garten-Rettich zu unterstützen.“

(Quelle: CRI Deutsch)