Ausländische Staats- und Regierungschefs wünschen den Chinesen alles Gute zum Jahr des Drachen

168

Während China das Frühlingsfest feiert, haben zahlreiche ausländische Staats- und Regierungschefs ihre Glückwünsche für das Jahr des Drachen übermittelt.

Sie sprachen dem chinesischen Volk ihre besten Wünsche aus und äußerten ihre Erwartungen für die Zukunft der Beziehungen ihrer Länder zu China.

In einem Gespräch mit der China Media Group (CMG) sagte der belgische Premierminister Alexander De Croo, der Drache bringe Wohlstand, Glück und Macht.

„2024 ist ein perfektes Jahr, um die Partnerschaft zu fördern“, sagte De Croo mit Blick auf die bilateralen Beziehungen zwischen dem europäischen Land und China.

„Frohes chinesisches Neujahr“, sagte der Vizepräsident Liberias, Jeremiah Koung, während er dem chinesischen Volk seine Grüße übermittelte.

„Wir, die Menschen in Liberia, danken dem chinesischen Volk für all die Arbeit, die Sie weiterhin für uns leisten. Und wir werden weiterhin mit dem chinesischen Volk zusammenarbeiten, damit unsere beiden Länder davon profitieren“, sagte Koung.

Der nigerianische Außenminister Yusuf Tuggar wünschte dem chinesischen Volk ein glückliches und friedliches Frühlingsfest.

„Ich wünsche mir, dass China im neuen Jahr große Fortschritte und Entwicklungen in verschiedenen Bereichen macht“, sagte Tuggar der CMG.

„Ich wünsche mir, dass die Freundschaft zwischen China und Nigeria noch stärker wird und dass die Menschen in Nigeria und China sich die Hände reichen, um gemeinsam auf eine bessere Zukunft zuzugehen“, fügte er hinzu.

Chernor Bah, Minister für Information und staatsbürgerliche Bildung in Sierra Leone, wünschte den Chinesen ein wunderbares Jahr des Drachen.

„Ich wünsche Ihnen alles Gute aus Sierra Leone.“

Zur Startseite