Boao-Bericht: Regionale Wirtschaftsintegration in Asien schreitet voran

265

Die regionale Wirtschaftsintegration in Asien schreitet voran. Dies geht aus einem Bericht hervor, der am Dienstag vom Boao-Asienforum veröffentlicht wurde.

Der Jahresbericht über Wirtschaftsausblick und Integrationsfortschritt Asiens 2023 stellt fest, dass im Jahr 2021 die globale Abhängigkeit vom asiatischen Warenhandel stabil geblieben und die Handelsabhängigkeit zwischen den asiatischen Volkswirtschaften auf einem relativ hohen Niveau geblieben sei. Der Status von ASEAN und China als Drehscheiben für den Warenhandel sei unverändert geblieben.

Dem Bericht zufolge haben die meisten großen asiatischen Volkswirtschaften in den letzten zehn Jahren ihre Abhängigkeit von asiatischen Fabriken erhöht.

Im Jahr 2021 hätten die ausländischen Direktinvestitionen (ADI) in der asiatisch-pazifischen Region 45 Prozent der weltweiten ADI-Zuflüsse ausgemacht und ein Rekordhoch von über 710 Milliarden US-Dollar erreicht, hieß es in dem Bericht weiter. Die vertiefte Finanzintegration in Asien habe die regionalen Volkswirtschaften widerstandsfähiger gegen negative Auswirkungen der internationalen Kapitalströme gemacht. Ende 2021 betrug der Bestand an globalen Portfolioinvestitionsabflüssen in Asien fast 11,7 Billionen US-Dollar.

(Quelle: CRI Deutsch)