Bunte Sommerferien in Yinchuan

153

Im Juli beginnen für die Schülerinnen und Schüler von Grundschulen und weiterführenden Schulen die Sommerferien. In Yinchuan im nordwestchinesischen Autonomen Gebiet Ningxia der Hui gibt es während der Sommerferien ein vielfältiges Angebot, zum Beispiel mit Schwimmen, Malen, Tanzen, Kalligraphie und Klavierspielen. Die Kinder verbringen ihre Sommerferien, wie es ihnen gefällt.

Klavierspielen am Vormittag, Go nach der Mittagspause und Hausaufgaben am Abend – dies ist der Plan der Erstklässlerin Zhang Chuoyi für Montag in ihren Sommerferien. Ihre Mutter Frau Du sagt, nach den Abschlussprüfungen habe sie für ihre Tochter einen Wochenplan für die Sommerferien erstellt, mit ein oder zwei Kursstunden pro Tag, von Montag bis Freitag. Auf diesem Plan stehen Trainingskurse wie Klavier, Parkour, Schwimmen und Go. Der größte Unterschied zwischen den diesjährigen Sommerferien und den Vorjahren besteht darin, dass es keinen fachspezifischen Unterricht gibt. „Mein Kind hat sich sehr gefreut, als es hörte, dass der Mathematikunterricht gestrichen wurde. Obwohl es immer noch so viele Kurse gibt, ist sie sehr motiviert, weil wir auf sie gehört und Go- und Parkour-Kurse hinzugefügt haben“. Frau To sagt, ihre Tochter sei in diesem Sommer viel entspannter und habe mehr Zeit, ihr eigenes Ding zu machen. Von Kunst und Klavier bis hin zu speziellem Training in Gehirnentwicklung, Programmierung und Rundfunk – die Kinder in Yinchuan entwickeln immer mehr persönliche Fähigkeiten in den Sommerferien.

Außerdem gehen viele Schüler in verschiedene Sporthallen, um ihren Körper zu trainieren und sich zu entspannen. Neben Schwimmen und Ballsportarten werden die Trendsportarten wie Fechten immer beliebter. Die Eltern meinen, in den Sommerferien hätten die Kinder reichlich Zeit, um an den Hobbykursen teilzunehmen. Einerseits habe dies ihr Leben in den Sommerferien bereichert, andererseits hätten sie dadurch eine bessere Grundlage für das weitere Wachstum.

Neben den Bildungseinrichtungen für verschiedene Hobbys sind in den Sommerferien auch die schönen Buchhandlungen der Stadt Yinchuan immer beliebter geworden. Die Buchhandlungen City Yue Study im Bezirk Jinfeng mit kühlen Räumen sind mit Menschen gefüllt, die zum Lesen kommen, darunter viele Kinder. Zhang Zihan, ein Schüler der 12. Grundschule im Bezirk Jinfeng, der in die 5. Klasse kommt, erzählt, die Leute, die in den City Yue Study kommen, um zu lesen und zu lernen, seien sehr ruhig. „In den Sommerferien habe ich mich nur für einen Programmierkurs eingeschrieben und verbringe den Rest der Zeit damit, hier meine Hausaufgaben zu machen und mir ein paar Bücher auszusuchen, um sie zu lesen, wenn ich müde bin.“ Auch in der Bibliothek von Ningxia, in Museen, in der Xinhua Buchhandlung und an anderen Orten sind viele Kinder zu sehen. Ein junger Leser in der Bibliothek von Ningxia sagt: „Der Sommer soll eine gute Zeit sein, um die Moral zu entwickeln und viel zu lesen, und ich würde am liebsten den ganzen Tag in der Bibliothek verbringen.“

(Quelle: CRI Deutsch, Chinanews)