China stellt Maßnahmen zur Förderung der Modernisierung von Industrieanlagen vor

106

Die chinesische Regierung hat konkrete Ziele und Maßnahmen für die Modernisierung von Industrieausrüstungen veröffentlicht, um die effektiven Investitionen zu steigern und neue qualitativ hochwertige Produktivkräfte zu entwickeln.

(Foto: VCG)

Laut einem Aktionsplan, der gemeinsam von sieben Ministerien, darunter dem Ministerium für Industrie und Informationstechnologie, veröffentlicht wurde, werde das Land die Investitionen in Industrieanlagen im Zeitraum 2023-2027 um mehr als 25 Prozent steigern.

Bis 2027 wird der Verbreitungsgrad digitaler F&E- und Entwurfswerkzeuge in Großunternehmen 90 Prozent übersteigen, und mehr als 75 Prozent der wichtigsten Produktionsprozesse werden numerisch gesteuert sein.

Der Fertigungssektor werde Fortschritte in der High-End-, intelligenten und umweltfreundlichen Entwicklung machen, und der Aufbau eines modernen Industriesystems werde beschleunigt, heißt es in dem Dokument.

Insbesondere wird die Abschaffung rückständiger Anlagen in Sektoren wie Land- und Baumaschinen und Elektrofahrrädern vorangetrieben. Hightech-Unternehmen in den Bereichen Luftfahrt, Photovoltaik, Energiebatterien und biologische Fermentation werden ermutigt, fortschrittlichere Anlagen mit hoher Effizienz und Zuverlässigkeit zu modernisieren.

Im Hinblick auf die digitale Transformation wird die Modernisierung der Anlagen in Bereichen wie numerisch gesteuerte Werkzeugmaschinen, Industrieroboter und intelligente Logistik gefördert. Intelligente Fabriken werden eine schnellere Entwicklung verzeichnen, mit tiefgreifender Anwendung neuer Technologien wie künstliche Intelligenz, 5G und Edge-Computing.

Die grüne Modernisierung wird in der Produktion von Stahl, Baumaterialien, Nichteisenmetallen und Haushaltsgeräten vorangetrieben. Die modernisierten Anlagen werden eine höhere Energieeffizienz aufweisen, und es wird eine breitere Nutzung von Anlagen zur Behandlung fester Abfälle und zur Wassereinsparung geben.

Die Regierung hat sich zu einer stärkeren steuerlichen und finanziellen Unterstützung für die Modernisierung von Industrieanlagen verpflichtet.

Es wird stärkere Steuervergünstigungen für Anlagen zur Energie- und Wassereinsparung, zum Umweltschutz und zur Produktionssicherheit sowie für die digitale und intelligente Transformation geben.

Spezielle Programme zur Wiedervergabe von Krediten werden für technologische Innovationen und Modernisierungen aufgelegt, und die Finanzinstitute werden angeleitet, die Kreditunterstützung zu verstärken.

(Quelle: CRI Deutsch, VCG)