China wird entschlossen auf jede Verletzung und Provokation reagieren

178

Die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Mao Ning, hat am Freitag zu den jüngsten Provokationen der Philippinen betont, China werde entschlossen auf jede Verletzung und Provokation reagieren und die territoriale Souveränität sowie die maritimen Rechte und Interessen schützen.

Berichten zufolge plant die philippinische Regierung den Bau eines permanenten zivilen Gebäudes auf dem Ren’ai-Riff.

Dazu sagte Mao Ning, das Ren’ai-Riff gehöre zu den chinesischen Nansha-Inseln und China besitze die unbestreitbare Souveränität über die Nansha-Inseln und die angrenzenden Gewässer, einschließlich des Ren’ai-Riffs. Dies sei in einem langfristigen historischen Prozess entstanden und stehe im Einklang mit dem Völkerrecht, einschließlich der UN-Charta. Die Leugnung der territorialen Souveränität Chinas über das Ren’ai-Riff durch die Philippinen auf der Grundlage des rechtswidrigen und ungültigen sogenannten Schiedsspruchs im Südchinesischen Meer verstoße gegen die Grundsätze des Völkerrechts und sei juristisch nicht haltbar.

(Quelle: CRI Deutsch)