Der Renminbi macht einen weiteren globalen Schritt

247

Chinas jüngster Schritt zur Förderung der Abrechnung in der chinesischen Landeswährung Renminbi (RMB) im grenzüberschreitenden elektronischen Handel wird dazu beitragen, den Betrieb von Außenhandelsunternehmen zu stabilisieren und die Internationalisierung der Währung zu fördern.

Die als Zentralbank fungierende Chinesische Volksbank veröffentlichte vor kurzem ein Rundschreiben, das die Richtlinien für die grenzüberschreitende Abrechnung in RMB im elektronischen Handel und anderen neuen Formen des Außenhandels verbessert, um der Realwirtschaft besser zu dienen sowie den Handel und die Investitionen zu erleichtern.

Das Rundschreiben, das am 21. Juli in Kraft tritt, wird den Umfang der für die grenzüberschreitende RMB-Abwicklung unter Beteiligung von Zahlungsinstituten in Frage kommenden Transaktionen vom Waren- und Dienstleistungsverkehr auf alle Transaktionen im Rahmen des Kontokorrents erweitert. Die Anforderungen an Banken und Zahlungsinstitute für die Erbringung von Abwicklungsdiensten werden präzisiert und es werden Regelungen für die Echtheitsprüfung und die Bekämpfung von Geldwäsche festgelegt.

Experten zufolge enthält das Rundschreiben detailliertere Regeln für die grenzüberschreitende Abrechnung in RMB und erweitert gleichzeitig den Umfang der zulässigen Transaktionen. Dies wird dazu beitragen, die wachsende Nachfrage nach grenzüberschreitender RMB-Abwicklung von Außenhandelsunternehmen angesichts der größeren Flexibilität des Wechselkurses der Währung zu befriedigen.

Liu Chunsheng, außerordentlicher Professor an der Zentralen Universität für Finanzwesen und Wirtschaft, sagt, die verstärkten Schwankungen des RMB-Wechselkurses in diesem Jahr hätten vielen Außenhandelsunternehmen zu schaffen gemacht, was die Bedeutung des Rundschreibens für die Minderung der Wechselkursrisiken unterstreiche. Das Rundschreiben werde es Außenhandelsunternehmen erleichtern, den RMB als Abwicklungswährung zu wählen, da es einen klaren und freundlichen politischen Rahmen biete und ihnen so helfe, die mit dem Währungsumtausch verbundenen Risiken abzusichern.

Insbesondere die Tatsache, dass alle Transaktionen im Rahmen des Kontokorrents in RMB abgewickelt werden könnten, werde den Unternehmen helfen, Wechselkursrisiken zu vermeiden, wenn es um die Zahlung von Auslandsgehältern und die Rückführung von im Ausland erwirtschafteten Investitionserträgen gehe, so Liu weiter.

Chen Jia, Forscher am Internationalen Währungsinstitut der Chinesischen Volksuniversität, erklärt, die neuen Regeln könnten den internationalen Status des RMB stärken, da sie zu einer größeren Menge und einem größeren Umfang von grenzüberschreitenden RMB-Abrechnungen führten. Es werde erwartet, dass weitere Maßnahmen zur Erleichterung der grenzüberschreitenden Verwendung des RMB ergriffen würden, um die Grundlage für die Internationalisierung des RMB weiter zu festigen.

Die grenzüberschreitende Abrechnung in RMB hat in China ein schnelles Wachstum verzeichnet. Wind Info zufolge hat die Verwendung der chinesischen Landeswährung im grenzüberschreitenden Handel im Mai 806 Milliarden Yuan RMB (120,4 Milliarden US-Dollar) betragen, was einem Anstieg von 33,84 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. In Shenzhen in der Provinz Guangdong haben Banken und Zahlungsinstitute bis Ende Mai RMB-Zahlungen in Höhe von 532,37 Milliarden Yuan RMB für den grenzüberschreitenden E-Commerce getätigt, wovon etwa 81.000 E-Commerce-Unternehmen profitierten.

(Quelle: CRI Deutsch)