Die USA versuchen mit skrupellosen Mitteln, die Entwicklung von Internet und digitaler Technik in China zu verhindern

338

Die Vereinigten Staaten haben die Regeln nicht eingehalten und mit skrupellosen Mitteln und auf unverantwortliche Weise die Entwicklung von Internet und digitaler Technik in China verhindert, um seine Dominanz und Monopolstellung auf diesem Gebiet zu erhalten.

Dies erklärte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums Zhao Lijian am Freitag auf einer regulären Pressekonferenz in Beijing.

Weiter sagte er, die USA hätten Spaltungen herbeigeführt, Konfrontationen geschürt und andere Länder gezwungen, ihre eigenen Interessen zu schützen. Dies untergrabe ernsthaft die Solidarität der internationalen Gemeinschaft und die Bemühungen um die Förderung der globalen Governance für den Cyberspace.

Als Reaktion auf die Äußerung von US-Militärbeamten über eine „nukleare Bedrohung durch China“ führte Zhao aus, der Endzweck der USA bestehe darin, die Atomstreitkräfte der USA aufrechtzuerhalten und zu verstärken. Die Vereinigten Staaten stellten weltweit die größte nukleare Bedrohung dar.

Zur unangemessenen Äußerung Japans erklärte Zhao Lijian, Japan sollte sofort aufhören, Konfrontationen zwischen Großmächten zu provozieren und mehr dazu beitragen, das gegenseitige Vertrauen zwischen Ländern in der Region zu verstärken sowie Frieden und Stabilität in der Region zu fördern, wenn es sich wirklich für Frieden und Stabilität in Ostasien einsetzen wolle.

In Bezug auf das nuklear verseuchte Wasser aus dem Atomkraftwerk Fukushima in Japan erklärte Zhao, China fordere die japanische Seite erneut auf, den legitimen und berechtigten Bedenken der internationalen Gemeinschaft und des japanischen Volkes Aufmerksamkeit zu schenken und sich umfassend mit Interessengruppen, den Nachbarländern und mit relevanten internationalen Institutionen zu beraten, um eine Lösung des Problems zu finden, statt weiter den Plan für die Abwassereinleitung ins Meer zu verfolgen und ihn zu fördern.