Grüne Wirtschaft im Umsiedlungsdorf bringt Wohlstand für Dorfbewohner

232

„Früher habe ich in der Innenstadt leider nur einen Teilzeitjob gefunden. Das war anstrengend und ich konnte auch nur wenig Geld verdienen. Seitdem das Dorf die Blumengewächshäuser hat, bin ich hier. Jetzt habe ich nicht nur ein stabiles Einkommen, sondern verdiene jedes Jahr auch noch 10.000 Yuan RMB (etwa 1.400 Euro) mehr als vorher mit der Teilzeitarbeit.“ Während sie dies erzählt, kümmert sich die 53-jährige Dorfbewohnerin Li Huilan gerade um die Gewächshäuser im Dorf Guoyuan in der Stadt Changzhi in der Provinz Shanxi.

Guoyuan ist ein Umsiedlungsdorf. Die Einwohner sind wegen dem Aufbau eines Staudamms im Jahr 1959 aus dem Dorf Jiulu nach Guoyuan umgesiedelt worden. In den 1970er-Jahren war das Dorf mit einer Jahresproduktion von 150.000 Kilogramm hochwertiger Äpfel landesweit bekannt und wurde deshalb Guoyuan genannt, was auf Deutsch „Obstgarten“ bedeutet. Die Überalterung der Obstbäume, das traditionelle Anbaumodell und die einheitliche Industriestruktur sind mit der Zeit jedoch zu einem Hindernis für die weitere Entwicklung des Dorfes geworden.

Um dieses Entwicklungsproblem zu lösen, hat Guoyuan mit der Unterstützung der lokalen Behörden im Jahr 2019 Investitionen von mehr als 20 Millionen Yuan RMB aus verschiedenen Quellen erhalten und damit auf mehr als 100 Hektar Land eine große Produktionsbasis für Gemüse und Blumen hoher und mittlerer Qualität errichtet. Es gibt jetzt zwei komplett intelligente moderne Tageslicht-Blumengewächshäuser und zwölf Tageslicht-Gemüsegewächshäuser. Touristen können hier selbst Gemüse und Blumen pflücken und ihre Ernte dann mit nach Hause nehmen.

Der Verantwortliche der Produktionsbasis, Wang Shuai, erklärt, es gebe derzeit mehr als 200 Blumensorten, die nach Beijing, Shanghai, Shenzhen und auch in viele andere Gebiete Chinas verkauft würden. Nach der Einrichtung der Basis hätten 60 Dorfbewohner dort Arbeit gefunden und könnten monatlich mindestens 2.000 bis 3.000 Yuan RMB verdienen.

Bei der Wiederbelebung der ländlichen Gebiete geht es nicht nur um florierende Industrien, sondern auch darum, dass die Dorfbewohner ein wohlhabendes Leben führen. In den vergangenen Jahren hat Guoyuan Geld in die Gesundheitsgarantie älterer Menschen investiert, damit sie jedes Jahr eine Vorsorgeuntersuchung durchführen können. Außerdem wurde in dem Dorf ein Tagespflegeheim errichtet, indem die Senioren tagsüber an verschiedenen Kursen wie Scherenschnitt oder Kalligraphie teilnehmen sowie Karten oder Schach spielen können. Die Menschen, die über 70 Jahre alt sind, können sogar für nur einen Yuan RMB ein Mittagsessen erhalten.

(Quelle: CRI Deutsch, Chinanews)