Guizhou: Große Industrie mit kleinen Süßkartoffeln

190

Das Dorf Zhouzhai liegt im Kreis Sinan in der Stadt Tongren in der südwestchinesischen Provinz Guizhou. Mit dem Anbau von Süßkartoffeln wurde das Dorf im Jahr 2022 in die Liste der Dörfer mit einem Produktionswert von über 100 Millionen Yuan RMB des Landes aufgenommen.

Sinan hat eine lange Geschichte des Anbaues von Süßkartoffeln. Geografisch ist dieser Ort von Bergen und Tälern umgeben. Früher fehlte es an Vertriebskanälen.

Um die Industrie der Süßkartoffeln zu entwickeln, hat das Dorf im Jahr 2016 eine Verarbeitungsfabrik errichtet. Der lokale Unternehmer Zhang Cheng kehrte in seine Heimatstadt zurück und übernahm im Jahr 2018 die Fabrik im Dorf. Dabei hat er die Jialijia Agricultural Development Co., Ltd. für die Entwicklung, Verarbeitung, Produktion, den Anbau sowie Verkauf von Süßkartoffeln gegründet. Um die Vertriebskanäle zu erschließen, hat das Unternehmen mit Süßkartoffeln als Rohstoff die neuen Produkte der scharf-sauren Reisnudeln auf den Markt gebracht.

Mit dem Trend des Live-Streamings in China hat das Unternehmen die Liveübertragungen für die Werbung sowie den Verkauf durchgeführt. Dank der Bemühungen sind die Süßkartoffelprodukte auf der Online-Plattform heiß begehrt.

Laut Zhang hat das Unternehmen im Jahr 2023 einen Produktionswert von 320 Millionen Yuan RMB erreicht. Derzeit gibt es mehr als 30 unterschiedliche Süßkartoffelprodukte. Mehr als 6.000 Landwirte haben sich an dem Anbau von Süßkartoffeln beteiligt. Die Anbaufläche beträgt über 5.333 Hektar.

Im Jahr 2023 wurden die scharf-sauren Reisnudeln in die USA sowie nach Kanada exportiert. Das Unternehmen hat zwei Verarbeitungsfabriken errichtet, wo täglich 40.000 Produkte hergestellt werden können. Trotzdem kann der tägliche Umsatz der E-Commerce-Plattformen einschließlich des Live-Streamings über 50.000 erreichen. Die Nachfrage übersteigt damit das Angebot.

Um die Bedürfnisse zu befriedigen, haben sowohl das Dorf Zhouhai als auch die benachbarten Kreise den Anbau von Süßkartoffeln gefördert.

Die Landwirtin Tan Xiaoling in Sinan hat im Jahr 2023 Süßkartoffeln mit einer Fläche von mehr als 33 Hektar angebaut und damit über 300.000 Yuan RMB verdient. Im Jahr 2024 plant sie, die Anbaufläche bis zu ungefähr 80 Hektar zu vergrößern.

Die Entwicklung der Süßkartoffelindustrie schafft in dem Gebiet immer mehr Arbeitsplätze. Der Junge Zhang Zhudong hat bereits fünf Jahre lang in der Verarbeitungsfabrik gearbeitet. Als Werkstattleiter kann er ein monatliches Einkommen von 5.000 Yuan RMB verdienen und indes einen Jahresbonus erhalten. Laut Zhang wird das Dorf basierend auf die Süßkartoffelindustrie den Markt in Südostasien erschließen und immer mehr Produkte auf den Markt im Ausland bringen.

(Quelle: CRI Deutsch, chinanews)