Huawei Zhifu entwickelt sich rasant: unterstützt von HarmonyOS, könnte es der dritte Gigant nach Alipay und WeChat Pay werden

388

Das Bezahlen mit dem Mobiltelefon und das Leben in einer bargeldlosen Gesellschaft sind in China zum Alltag geworden. Nach Angaben von China UnionPay werden bis Ende 2021 rund 903,6 Millionen Menschen in China mobile Zahlungen nutzen, was etwa 64 % der Gesamtbevölkerung entspricht. In den größten Städten Chinas bezahlen die Einwohner im Durchschnitt 80 % ihrer monatlichen Ausgaben über mobile Zahlungsdienste, während die Einwohner der Städte der vierten und fünften Ebene 90 % ihrer monatlichen Ausgaben auf diese Weise tätigen.

In diesem hart umkämpften Markt für mobile Zahlungen gibt Huawei ebenfalls Gas. „Die monatliche Aktivität von Huawei Wallet liegt bei etwa 100 Millionen, die Wachstumsrate der Huawei Zhifu-Nutzer ist sehr hoch“, erklärte Ma Chuanyong, Präsident von Huawei’s Terminal Cloud Service Payment BU, „wir wollen nicht mit WeChat und Alipay konkurrieren, sie sind immer noch Partner. Wir wollen jetzt nicht nach Marktanteilen greifen, aber wir bauen Fähigkeiten auf, um Zahlungsszenarien mit einem kommerziellen geschlossenen Kreislauf als Ausgangspunkt zu erweitern.“

Huawei hat bereits vor 10 Jahren mit dem Aufbau des Zahlungsdienstes begonnen, und nach der Erteilung der Lizenz für den mobilen Zahlungsverkehr im Jahr 2021 hat sich das Gebiet von Huawei weiter ausgedehnt. Zusätzlich zu seinen eigenen Anwendungen und Anwendungen von Drittanbietern wie Mango TV, zusammen mit AITO ask the world M7 Release, waren einige Kfz-Anwendungen mit die ersten, bei denen es möglich war, mit Huawei Zhifu vom Auto aus zu bezahlen.

Anders als bei herkömmlichen Mobiltelefonen nutzt Huawei für Huawei Zhifu das Potenzial der Hardware- und Software-Integration. Einerseits ist das Huawei-Layout in der gesamten Szene der Mobiltelefone, Wearables, intelligenten Bildschirme, Autos usw. zu finden, andererseits bietet das Harmony-Betriebssystem eine solide Software-Unterstützung, um das Benutzererlebnis des Huawei Zhifu weiter zu verbessern.

Das Potenzial, das sich aus der Kombination von Zahlungsservice und HarmonyOS ergibt

In den letzten Jahren ist der Umfang des mobilen Zahlungsverkehrs auf dem chinesischen Markt weiter gestiegen, und die mobile Zahlungsplattform von Drittanbietern ist recht aktiv. Unter ihnen ist Huawei als Vertreter der Handyfraktion eine wichtige Kraft, Handys als wichtigster Zahlungsträger und Hersteller sind verpflichtet, die ökologische Situation weiter zu verbessern. Vor Jahren sind alle Arten von „Pay“-Produkten online gegangen, wie z.B. Apple Pay, das zu einem der wichtigsten Einkommen von Apple geworden ist. Dieses Jahr wurden auch die Ratenzahlung und andere neue Funktionen aktualisiert.

Huawei begann 2011 mit der Bereitstellung von In-App-Zahlungen, gefolgt von der Veröffentlichung von Huawei Pay. In den letzten Jahren hat Huawei auch intensiv im Bereich des digitalen RMB kooperiert. Huawei Pay dürfte den Verbrauchern relativ vertraut sein, aber es unterscheidet sich von Huawei Zhifu, das Huawei dieses Jahr eingeführt hat.

Laut der Erklärung auf der offiziellen Website von Huawei ist Huawei Zhifu ein von der People’s Bank of China lizenzierter Zahlungsdienst, der von Shenzhen Sharelink angeboten wird. Huawei Zhifu verlässt sich auf Huawei Wallet als Verwaltungsportal, um die Verwaltung von Zahlungskonten und Zahlungsdienste anzubieten. Nachdem Sie Huawei Zhifu geöffnet haben, können Sie für Ihre Zahlungen das Guthaben oder die angebundene Bankkarte verwenden. Huawei Pay ist eine von Huawei Wallet und UnionPay gemeinsam eingeführte Flash-Zahlungsfunktion für Mobiltelefone, die NFC-Zahlungen, den UnionPay QR-Code, Online-Zahlungen und andere Zahlungsmethoden unterstützt.

Gleichzeitig hat Huawei Zhifu mit der Weiterentwicklung von HarmonyOS auf der ursprünglichen Zahlungsgrundlage neue Wege eingeschlagen. „HarmonyOs wird in Zukunft nicht nur auf Handys, Tablets und in Autos zu finden sein, sondern auch auf den Werbebildschirmen. Wir werden nach und nach Zahlungsdienste in HarmonyOS integrieren, damit Entwickler und Partner den Geschäftskreislauf in der HarmonyOS-Ökologie direkt abschließen können“, stellte Ma Chuanyong fest.

Das bedeutet, dass die Verbraucher nur ein Huawei-Konto benötigen. Basierend auf dem HarmonyOS der Multi-End-Zusammenarbeit kann der Bezahlvorgang auf einer Vielzahl von Huawei-Endgeräten mit einem einzigen Telefon durchgeführt werden. Wenn Sie zum Beispiel einen kostenpflichtigen Film auf einem Smart Screen kaufen, können Sie die Zahlung schnell abschließen, indem Sie Ihr Passwort eingeben oder Ihren Fingerabdruck auf dem Telefon entsperren, ohne die Fernbedienung zu benutzen oder die Zahlungs-App zu öffnen, um den Code zu scannen.

Als Nächstes wird Huawei Zhifu auch weitere Szenarien im Rahmen der Harmony-Ökologie ausbauen, darunter Logistik, intelligenter E-Commerce, Reisen und Unterkunft, Autodienstleistungen, Restaurants und Supermärkte, Online-Unterhaltung auf Gegenseitigkeit, Finanzen und Versicherungen und so weiter.

Ursprünglich anders als Alipay und WeChat Pay

Wird Huawei den mobilen Zahlungsverkehr in China wieder in Schwung bringen?

Die Marktrangliste zeigt, dass Alipay und WeChat Pay mehr als 90 % des Marktanteils auf dem chinesischen Markt für Drittanbieter-Zahlungen halten. Die QR-Code-Zahlungsmethode ist immer noch die gängige Methode, und es ist schwierig für die späteren Akteure, das aktuelle Muster zu erschüttern und die Zahlungsgewohnheiten der Verbraucher zu ändern.

Aus der Perspektive des Zahlungsgeschäfts ist die Zahlungsfunktion zu einem wichtigen Wertschöpfungssegment für Unternehmen geworden, und die Zahlungslizenz ist für eine Reihe von Unternehmen zu einem Standard geworden. Die großen chinesischen Internetunternehmen wie Alibaba, Baidu, Tencent, Jingdong und ByteDance haben die Zahlungslizenz erhalten. Handy-Hersteller wie Oppo, Vivo und Xiaomi haben die Lizenz ebenfalls erhalten und versuchen, weitere Finanzlizenzen zu erhalten, um Verbraucherkredite und andere Geschäfte zu tätigen.

Mit dem Zahlungsverkehr als Basisfunktionalität beschleunigt Huawei den Ausbau sowohl der Verbraucher- als auch der Unternehmensseite. Ma Chuanyong hat jedoch wiederholt darauf hingewiesen, dass es sich bei Huawei Zhifu und WeChat Pay und Alipay nicht um Konkurrenzbeziehungen, sondern um Partnerschaften handelt.

Huawei Pay

Seiner Ansicht nach hat sich die Logik des derzeitigen ökologischen Wachstums des mobilen Zahlungsverkehrs geändert: „Aus funktionaler Sicht ist die Zahlung eine der zentralen funktionalen Komponenten des geschlossenen Kreislaufs von Transaktionen innerhalb des zugrunde liegenden Ökosystems, die IoT-Ära Nutzernachfrage nach Zahlungen auf verschiedenen Geräten wird ebenfalls steigen, geboren in der mobilen Ära der Zahlungsprodukte, in der IoT-Ära kann der ökologische Geschäftskreislauf begrenzt sein. „

Daher „wollen wir jetzt neue Szenarien eröffnen und dabei schrittweise vorgehen, wie z.B. die das Bezahlen mit der Uhr und das Bezahlen im Auto. In Zukunft bringen wir Huawei Zhifu in das System ein, dann ist es softwareadaptiv und spart Entwicklungskosten, was einen gewissen Vorteil darstellt“, sagte Ma.

Das sind die durchgängigen Vorteile, die Huawei hat. Die Software- und Hardware-Integration hilft Huawei Zhifu in mehreren Szenarien des Terminals schnell seine Zahlungsfähigkeiten aufzubauen, während Zahlungsfähigkeiten auch der langfristigen Entwicklung des HarmonyOS dienen, um die Kundenbindung zu stärken.

Bezüglich der Rentabilität sagte Ma Chuanyong: „Das Gewinnmodell der Zahlung ist die Flussrate der Transaktion, aber im Moment sind wir mehr an dem zusätzlichen Wert interessiert, den sie bringt. Das ist nur dann von Wert, wenn die Nutzer unsere Zahlungsdienste im Konsumprozess nutzen, wie z.B. bei Musik, Videos, Spielen und anderen Einkäufen in der Harmony-Ökologie.“

Man sieht, dass die Entwicklung des Huawei Zhifu darauf abzielt, die mehrdimensionalen Fähigkeiten von Huawei zu kultivieren, wie zum Beispiel Hardware und HarmonyOS. Huawei ist stets ehrgeizig, wenn es darum geht, einen neuen Ökosystem-Giganten aufzubauen, anstatt nur ein neuer Star im Bereich der mobilen Zahlungsdienste zu werden.

(Quelle: cnBeta, Sampi Marketing, Huawei)