In China begann jährliches Sommer-Fischereiverbot

305

Am Sonntag begann in Chinas großen Meeren im Norden, Osten und Süden das alljährliche Sommerfangverbot, um die Meeresfischerei zu schützen.

Das Fangverbot gilt für das Bohai-Meer, das Gelbe Meer, das Ostchinesische Meer und die Gewässer nördlich von 12 Grad nördlicher Breite im Südchinesischen Meer.

Das Fischereiverbot wird am 1. September für das Gelbe Meer und die Gewässer des Bohai-Meeres nördlich des 35. nördlichen Breitengrades enden. Für das Ostchinesische Meer gilt das Verbot bis zum 16. September, wobei aber die Verwendung bestimmter Fischernetze erlaubt ist.

(Quelle: CRI Deutsch)