Krankenschwester rettet mit Blutstammzellspende Patientenleben

201

Die Transplantation von Blutstammzellen dient zur Therapie schwerer Erkrankungen des Blutes und des Immunsystems. Ye Fen ist Krankenschwester an einer Klinik für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM). Sie ist außerdem die 786. Spenderin für Blutstammzellen in der Provinz Zhejiang.

Ye Fen arbeitet seit 2015 als Krankenschwester an einer TCM-Klinik in Lishui in der Provinz Zhejiang. Sie arbeitet gewissenhaft und verantwortungsvoll und ist liebevoll zu ihren Mitmenschen. In den vergangenen Jahren hat sie sich mehrmals an unbezahlten Blutspenden beteiligt. Vor kurzem wurden bei ihr 176 Milliliter Suspension mit Blutstammzellen entnommen und sie ist damit die 786. Spenderin für Blutstammzellen in der Provinz Zhejiang geworden. Sie sagt:

„Es fühlt sich wunderbar an, auf eine spezielle Art und Weise Leben zu retten.“

Als Krankenschwester ist ihr klar, dass die Transplantation von Blutstammzellen ein effektives Mittel zur Behandlung schwerer Erkrankungen des Blutes und des Immunsystems ist. Sie meldete sich 2016 daher bei der Nationalen Knochenmarkbank Chinas als Blutstammzellspenderin.

Bei der Transplantation von Blutstammzellen ist die Matching-Erfolgsrate zwischen nicht verwandten Personen extrem niedrig und jeder Spender muss deswegen mit einer ziemlich langen Wartezeit rechnen. Im April 2022 erhielt Ye Fen einen Anruf vom lokalen Roten Kreuz und erfuhr, dass ein Match gefunden wurde. Sie stimmte ohne zu zögern zu. Auch die weiterführenden Kompatibilitätstests waren positiv und sie bestand die nötige körperliche Untersuchung.

Ye Fen erklärt: „Ich freue mich sehr, dass es ein erfolgreiches Match gab. Es ist eine tolle Sache für mich, Menschenleben zu retten. Viele Leute haben mangelndes Wissen über Blutstammzellspenden und daher wenig Interesse, Blutstammzellen zu spenden. Ich hoffe, dass ich mehr Menschen zur Blutstammzellspende motivieren kann und dadurch mehr Menschenleben gerettet werden können.“

Nach fünfstündigem Betrieb des Blutzellseparators wurden Ye Fen erfolgreich 176 Milliliter Suspension mit Blutstammzellen entnommen. Dieser Beutel mit den „Samen des Lebens“ wurde sofort in die Transplantationsklinik gebracht und noch am selben Tag in den Körper des Patienten eingeführt.

Ye Fen ist die 786. Spenderin für Blutstammzellen in der Provinz Zhejiang. In den Städten Hangzhou und Ningbo, die ebenfalls in der Provinz liegen, haben am gleichen Tag vier weitere Spender ihre Blutstammzellen entnehmen lassen. Dadurch wurde das Leben von vier weiteren Patienten mit Blutkrankheiten gerettet.

(Quelle: CRI Deutsch, Chinanews)