Künstliche Intelligenz in China: Welche Möglichkeiten gibt es in der Zukunft?

314

Einem kürzlich erschienenen langen Bericht von Mc Kinsey in China zufolge hat China in den letzten zehn Jahren eine solide Grundlage für seine KI-Wirtschaft geschaffen und einen bedeutenden Beitrag zur KI in der Welt geleistet. In der Forschung zum Beispiel produzierte China 2021 etwa ein Drittel aller KI-Zeitschriftenartikel und KI-Zitate weltweit. Bei den wirtschaftlichen Investitionen entfiel auf China fast ein Fünftel der weltweiten Forschungsmittel. An privaten Investitionen wurden 2021 für KI-Start-ups 17 Milliarden Dollar ausgegeben.

KI in chinesischen Unternehmen

Heute wird KI in China ständig im Finanzwesen, im Einzelhandel und in der Hochtechnologie eingesetzt, die zusammen mehr als ein Drittel des KI-Marktes des Landes ausmachen.

In der Technologiebranche sind die führenden Unternehmen Alibaba und ByteDance für ihre hochgradig personalisierten, KI-gestützten Verbraucher-Apps bekannt geworden. Die meisten KI-Anwendungen, die bisher in China auf breiter Front eingeführt wurden, sind in verbrauchernahen Branchen zu finden. Sie werden von der weltweit größten Internet-Konsumentenbasis und der Fähigkeit angetrieben, mit den Verbrauchern auf neue Weise in Kontakt zu treten, um die Kundentreue, den Umsatz und die Marktbewertung zu steigern.

Wie geht es nun in China mit der KI weiter?

Wachstumsmöglichkeiten

Mit Blick auf die Jahre 2030-2050 zeigt die Studie von McKinsey, dass es in China in neuen Bereichen enorme Wachstumschancen für KI gibt. Dazu gehören auch einige Sektoren, in denen Innovation und F&E-Ausgaben traditionell hinter ihren globalen Pendants zurückbleiben: Automobil, Transport und Logistik, Fertigung, Unternehmenssoftware sowie Gesundheitswesen und Biowissenschaften.

In diesen Bereichen kann die KI einen wirtschaftlichen Wert von mehr als 600 Milliarden Dollar pro Jahr schaffen. In einigen Fällen wird dieser Wert aus den Einnahmen stammen, die durch KI-gestützte Angebote generiert werden, während er in anderen Fällen aus Kosteneinsparungen durch erhöhte Effizienz und Produktivität resultieren wird. Diese Cluster werden wahrscheinlich zu Schlachtfeldern für Unternehmen in jeder Branche werden, die dazu beitragen, Marktführer zu definieren.

Mc Kinsey analysiert die wichtigsten Sektoren, in denen KI eine Schlüsselrolle spielen wird.

Automobilindustrie, Transport und Logistik

Der chinesische Automarkt ist der größte der Welt, und die Anzahl der Fahrzeuge auf den Straßen übersteigt die der Vereinigten Staaten. Es wird erwartet, dass die Zahl der Fahrzeuge in China bis 2030 auf mehr als 300 Millionen ansteigen wird – eine fruchtbare Landschaft für KI-Möglichkeiten. Die Wertschöpfung wird wahrscheinlich vor allem in drei Bereichen erfolgen: autonome Fahrzeuge, Personalisierung für Autobesitzer und Fuhrparkmanagement.

Produktion

In der verarbeitenden Industrie entwickelt China seinen Ruf von einem billigen Produktionszentrum für Spielzeug und Kleidung zu einem führenden Unternehmen in der Präzisionsfertigung von Prozessoren, Chips, Motoren und anderen High-End-Komponenten. Bereich McKinsey zeigt, dass KI diese Verlagerung von der Produktionsausführung zur Produktionsinnovation erleichtern und einen wirtschaftlichen Wert von 115 Milliarden Dollar schaffen kann.

Der größte Teil dieser Wertschöpfung (100 Milliarden Dollar) wird wahrscheinlich aus Innovationen im Prozessdesign durch den Einsatz verschiedener KI-Anwendungen kommen, wie z.B. kollaborative Robotik, die das Fließband der nächsten Generation schafft, und digitale Zwillinge, die reale Anlagen für den Einsatz in Simulations- und Optimierungsprogrammen nachbilden. Mithilfe digitaler Zwillinge können Hersteller, Maschinen- und Roboterhersteller sowie Anbieter von Systemautomatisierung die Ergebnisse von Fertigungsprozessen, wie z.B. die Produktausbeute oder die Produktivität von Produktionslinien, simulieren, testen und validieren, ehe sie in die Produktion einsteigen. So können sie frühzeitig kostspielige Prozessineffizienzen ermitteln.

Die übrige Wertschöpfung in diesem Bereich (15 Milliarden Dollar) wird voraussichtlich durch KI-gesteuerte Verbesserungen in der Produktentwicklung erzielt. Unternehmen könnten digitale Zwillinge nutzen, um neue Produktdesigns schnell zu testen und zu validieren, um die F&E-Kosten zu senken, die Produktqualität zu verbessern und neue Produktinnovationen voranzutreiben. Auf der globalen Bühne hat Google einen Einblick in das gegeben, was möglich ist: Es hat KI eingesetzt, um schnell zu beurteilen, wie verschiedene Komponentenlayouts den Stromverbrauch, die Leistungskennzahlen und die Größe eines Chips verändern. Mit diesem Ansatz kann ein optimales Chipdesign in einem Bruchteil der Zeit erstellt werden, die Entwicklungsingenieure allein benötigen würden.

Unternehmenssoftware

Wie in anderen Ländern durchlaufen auch in China ansässige Unternehmen eine digitale und KI-Transformation, die zum Entstehen neuer lokaler Unternehmenssoftwareindustrien führt, um die notwendigen technologischen Grundlagen zu schaffen.

McKinsey schätzt, dass die von diesen Unternehmen angebotenen Lösungen einen zusätzlichen wirtschaftlichen Wert von 80 Milliarden Dollar generieren. Es wird erwartet, dass Cloud- und KI-Tools mehr als die Hälfte dieser Wertschöpfung ausmachen (45 Milliarden Dollar). In einem Fall stellt ein lokaler Cloud-Anbieter mehr als 100 lokalen Banken und Versicherungsunternehmen in China eine integrierte Datenplattform zur Verfügung, die es ihnen ermöglicht, sowohl in der Cloud als auch in lokalen Umgebungen zu arbeiten und die Kosten für Datenbankentwicklung und -speicherung zu senken. In einem anderen Fall hat ein KI-Tool in China eine gemeinsame Plattform für KI-Algorithmen entwickelt, die seinen Datenwissenschaftlern beim Training, bei der Vorhersage und bei der automatischen Aktualisierung des Modells für ein bestimmtes Vorhersageproblem helfen kann. Durch den Einsatz der gemeinsamen Plattform konnte die Produktionszeit der Modelle von drei Monaten auf etwa zwei Wochen reduziert werden.

KI-basierte Software-as-a-Service (SaaS)-Anwendungen werden voraussichtlich die verbleibenden 35 Milliarden Dollar an wirtschaftlichem Wert in dieser Kategorie beisteuern. Entwickler von SaaS-Anwendungen vor Ort können verschiedene KI-Techniken (z.B. Computer Vision, Verarbeitung natürlicher Sprache, maschinelles Lernen) anwenden, um Unternehmen dabei zu helfen, Vorhersagen zu treffen und Entscheidungen in Geschäftsfunktionen in den Bereichen Finanzen und Steuern, Personalwesen, Lieferkette und Cybersicherheit zu treffen. Ein führendes Finanzinstitut in China hat eine lokale KI-gestützte SaaS-Lösung implementiert, die KI-Bots einsetzt, um Mitarbeitern auf der Grundlage ihres Karrierewegs personalisierte Schulungsempfehlungen zu geben.

Gesundheits- und Biowissenschaften

In den letzten Jahren hat China seine Investitionen in Innovationen im Gesundheitswesen und in den Biowissenschaften unter Verwendung von KI erhöht. Chinas „14. Fünfjahresplan“ sieht bis 2025 ein jährliches Wachstum der F&E-Ausgaben von 7 % vor, wovon mindestens 8 % auf die Grundlagenforschung entfallen.

Einer der Schwerpunkte ist die Beschleunigung der Arzneimittelentdeckung und die Erhöhung der Erfolgschancen, was ein wichtiges globales Thema ist. 2021 werden die weltweiten Ausgaben für pharmazeutische Forschung und Entwicklung von 137 Milliarden Dollar im Jahr 2012 auf 212 Milliarden Dollar ansteigen, mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von etwa 5 %. Die Entwicklung von Medikamenten dauert im Durchschnitt 5,5 Jahre, wodurch sich nicht nur der Zugang der Patienten zu innovativen Therapien verzögert, sondern auch die Dauer des Patentschutzes verkürzt wird, der Innovationen belohnt. Trotz steigender Erfolgsquoten bei der Entwicklung neuer Medikamente haben nur die besten 20 % der Pharmaunternehmen weltweit nach sieben Jahren die Gewinnschwelle bei ihren F&E-Investitionen erreicht.

Eine weitere Top-Priorität ist die Verbesserung der Patientenversorgung. Chinesische KI-Startups arbeiten jetzt daran, den Ruf des Landes zu festigen, genauere und zuverlässigere Gesundheitsversorgung in Bezug auf Diagnoseergebnisse und klinische Entscheidungen zu liefern.

McKinsey geht schließlich davon aus, dass KI in der Forschung und Entwicklung in drei spezifischen Bereichen einen wirtschaftlichen Mehrwert von mehr als 25 Milliarden Dollar schaffen könnte: schnellere Entdeckung von Medikamenten, Optimierung klinischer Studien und Unterstützung klinischer Entscheidungen.