Li Qiang führt Gespräch mit indonesischem Präsidenten

263

Der chinesische Ministerpräsident Li Qiang hat sich am Freitag in Jakarta mit dem indonesischen Präsidenten Joko Widodo zu einem Gespräch getroffen.

Li Qiang sagte, China wolle das gegenseitige strategische Vertrauen mit Indonesien weiter vertiefen und die Unterstützung in wichtigen Fragen bezüglich der jeweiligen Kerninteressen verstärken. Die pragmatische Zusammenarbeit solle kontinuierlich ausgebaut werden. Die Kooperation in den Bereichen Digitalwirtschaft und umweltfreundliche Entwicklung solle beschleunigt werden. Der Austausch und die Zusammenarbeit in den Bereichen Landwirtschaft, Medizin und Gesundheit sowie Kultur sollten kontinuierlich intensiviert werden. Und nicht zuletzt solle der wahre Multilateralismus umgesetzt werden.

Joko Widodo bekräftigte erneut das Festhalten am Ein-China-Prinzip und erklärte, Indonesien wolle die Kooperation mit China in den Bereichen Handel und Investitionen, Landwirtschaft und Fischerei, Infrastruktur und neue Energien ausbauen. Dadurch könnten die bilateralen Beziehungen auf eine neue Ebene gebracht werden. Indonesien wolle gemeinsam mit China die regionale Kooperation vorantreiben sowie gemeinsam Frieden, Stabilität und Prosperität in der Region wahren.

Beide Länder unterzeichneten außerdem mehrere bilaterale Kooperationsdokumente hinsichtlich der Industrie, der Landwirtschaft, der Fischerei, dem E-Commerce und wissenschaftlich-technologischer Innovationen.

(Quelle: CRI Deutsch)