Li Qiang nimmt an Unternehmerdialog von Sommer-Davos teil

208

Der chinesische Ministerpräsident Li Qiang hat am Dienstag in der nordchinesischen Stadt Tianjin an einem Unternehmerdialog des 14. Jahrestreffens der New Champions, auch bekannt als „Sommer-Davos“, teilgenommen.

Li sagte dabei, die Weisheit und die Stärke der Unternehmer seien unverzichtbare Kräfte für die wirtschaftliche Entwicklung. Er hoffe, dass die Unternehmer ihr Verständnis für China verbessern könnten.

China sei ein offenes, integratives und ehrliches großes Land, das sich nicht nur seiner eigenen Entwicklung widme, sondern seine Möglichkeiten auch proaktiv mit anderen Ländern teile. Chinas Entwicklung könne Stabilität und positive Energie einbringen sowie dem Rest der Welt ein Gefühl der Sicherheit vermitteln.

China wolle mit allen Beteiligten zusammenarbeiten, um die Entwicklung von Spitzentechnologien voranzutreiben sowie neue Bereiche der Zusammenarbeit zu erschließen, die einen neuen und breiteren Raum für Investitionen und die Entwicklung von Unternehmen schaffen sollten, so der chinesische Ministerpräsident weiter.

Der Dialog wurde von Klaus Schwab, dem geschäftsführenden Vorsitzenden des Weltwirtschaftsforums, geleitet. Über 120 Unternehmer aus mehr als 20 Ländern und Regionen waren anwesend.

(Quelle: CRI Deutsch, Xinhuanet)