Mate 50 gegen iPhone 14, Huawei und Apples zehnjährige High-End-Konkurrenz

183

„Immer eingeholt, nie übertroffen, nur Mate kann Mate übertreffen.“ Nach zwei Jahren tauchte endlich das Huawei Mate 50 auf, das 2021 erscheinen sollte. Und so kam es auch, dass das Mate 50 und das iPhone14 im September 2022 aufeinandertreffen konnten und erneut eine High-End-Schlacht der Smartphones beginnt.

Der Kampf zwischen Huawei und Apple im High-End-Bereich dauert nun schon seit zehn Jahren an und ist ein entscheidender Faktor. Seit der Einführung des Mate 1 im Jahr 2013 hat sich die Mate-Serie mit ihrem großen Bildschirm, dem Reverse-Charging und anderen innovativen Technologien zu einem führenden High-End-Flaggschiff und zum Maßstab für chinesische Mobiltelefone entwickelt.

Wegen der Einschränkungen für die Chips handelt es sich bei der Huawei Mate 50-Serie immer noch um 4G-Smartphones. Dies bedeutet, dass Huawei in Bezug auf die Kernkonfiguration hinter Apple und dem Markt zurückliegt, da Apple mit dem iPhone 12, iPhone 13 und iPhone 14 drei Serien von 5G-Telefonen auf den Markt gebracht hat.

Beim Mate 50 hat man sich dafür entschieden, die Verbraucher mit führender Technologie anzulocken. Da ist beispielsweise die Bildtechnologie XMAGE, eine Kamera mit optischem Superzoom, die eine physische Blende von 10 Blendenstufen unterstützt, während andere Telefone nur einen 5-fachen optischen Zoom haben. Beim Akku kann das Mate 50 bei 1 % Leistung automatisch in den Notfallmodus wechseln.  Hinzu kommen Funktionen wie Harmony OS 3.0, Huawei Kunlun-Glas mit höherer Sturzfestigkeit und die Ultra-Space-Storage-Compression-Technologie.

Ein weiteres Highlight ist zweifelsohne die Satellitenverbindungsfunktion. Bei einem Aufenthalt in der Wüste, in unbewohnten Gebieten, bei Seenot, Erdbeben-Rettung und anderen Umgebungen mit schlechtem Empfang kann durch die reibungslose Verbindung APP die Verbindung zur Außenwelt aufrechterhalten werden.

Apple schlägt ähnliche Funktionen vor: SOS-Notruf per Satellit in einigen Gebieten und Unfallerkennung. Erstere können mithilfe der Satellitenkommunikation Notrufe und Koordinaten an Orte ohne Wi-Fi und Mobilfunknetze senden, während letztere Autounfälle vorhersagen können, indem sie plötzliche Geschwindigkeitsänderungen, Veränderungen des Luftdrucks im Auto usw. erkennen.

Darüber hinaus wurde der iPhone 14 Pro-Serie eine neue Funktion namens Dynamic Island hinzugefügt, die die Synergie zwischen Hardware und Software realisiert. Die Insel-Funktion zeigt Musik, Spielstände, FaceTime-Anrufe und vieles mehr in einer auffälligen Art und Weise an, die es dem Benutzer ermöglicht, mit seinem iPhone vom oberen Rand des Telefons aus zu interagieren, ohne dass er das, was er gerade tut, aufgeben muss. Der neue A16 Bionic-Prozessor, 48 Megapixel und das Always-On-Display sind einzigartig in der iPhone 14Pro-Serie.

Mobiltelefone im oberen Preissegment sind für die Smartphone-Hersteller zum wettbewerbsintensivsten Bereich geworden, und seit der iPhone 11-Serie hat Apple dem chinesischen Markt mehr Aufmerksamkeit gewidmet, z. B. als Apple zum ersten Mal am Double 11 Festival teilnahm und zu diesem Zeitpunkt der größte Gewinner wurde. Noch wichtiger ist, dass die Niedrigpreisstrategie Apple immer beliebter machte und das iPhone 12 in dieser Saison das meistverkaufte High-End-Smartphone-Modell auf dem chinesischen Markt wurde.

In den letzten zehn Jahren, mit dem Aufkommen der Huawei Mate-Serie, hat Apple in Huawei einen respektablen Rivalen. Huawei hatte auch einen erfolgreichen Durchbruch und konnte Terrain gutmachen. Doch wie stehen nun die Chancen für Huawei, angesichts der begrenzten Hardware, zu gewinnen?

Nach Angaben von Counterpoint erreichte der Marktanteil von Apple am weltweiten High-End-Markt im ersten Quartal 2022 62 %. Auf dem chinesischen Markt hat Apple einen exklusiven High-End-Marktanteil von 80 %, sobald Huawei und Apple sich den chinesischen High-End-Markt teilen könnten.

Gleichzeitig hatte Huawei auf dem Low-End-Markt ebenfalls einen schweren Stand. die Counterpoint-Daten zeigen, dass das Q1 Vivo im ersten Quartal 2022 einen Marktanteil von 28,2 % hatte, Honor und OPPO hatten 20,3 % bzw. 20 %, und Huawei hatte nur 6,9 %.

Aufgrund der US-Sanktionen gegen Huawei wurde Honor 2020 in die Unabhängigkeit entlassen und mischte die Marktlandschaft für Mittelklasse- und Low-End-Handys, insbesondere in China, erneut auf.

Das bedeutet, dass Huawei, das gezwungen ist, Marktanteile im High-End-Bereich aufzugeben und von starken Konkurrenten im Low-End-Bereich umgeben ist, sein High-End-Image aufrechterhalten muss, wenn es sein Mobiltelefongeschäft behalten will. Schließlich ist es auf dem Mobiltelefonmarkt, wo die Häufigkeit des Austauschs extrem hoch ist, nicht einfach, die Verbraucher für sich zu gewinnen. In den letzten zehn Jahren hat Huawei mit seiner Mate-Serie ein High-End-Image aufgebaut.

Die Mobiltelefone von Huawei stehen noch immer vor großen Herausforderungen. Nach Angaben des chinesischen Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie wurden in der ersten Hälfte dieses Jahres nur 26,07 Millionen 4G-Telefone ausgeliefert, was einem Rückgang von 42 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Bis Ende Juli 2022 wird die Zahl der 5G-Nutzer in China 475 Millionen erreichen und in den kommenden Jahren weiter steigen. Mit anderen Worten: Während die Zahl der 5G-Nutzer steigt, wird der Handymarkt für 4G-Chips immer kleiner, sodass Huawei nur wenig Zeit bleibt, den Kurs zu ändern und aufzuholen.

Wenn Huawei das High-End-Image beibehalten kann, ist das auch gut für sein Autogeschäft. Die zweite Hälfte der Konferenz war dem neuen Energieauto Ask world M5 EV gewidmet. Als erstes rein elektrisches Modell unter der High-End-Marke AITO wird es sogar direkt mit dem Model Y von Tesla verglichen.

Andererseits muss Apple, obwohl es auf dem Markt für High-End-Handys führend ist, weiterhin Anstrengungen unternehmen, um seine Position zu halten. Betrachtet man den gesamten Mobiltelefonmarkt, so ist der weltweite Rückgang der Mobiltelefonverkäufe ein unumkehrbarer Trend. Im zweiten Quartal 2022 wurden weltweit nur 287 Millionen Smartphones ausgeliefert, 9 % weniger als im Vorjahr.

Auch wenn Apple im gleichen Zeitraum als einziger Hersteller ein positives Wachstum von 2,2 % des Marktanteils verzeichnete, wird ein solches gegenläufiges Wachstum angesichts des allgemeinen Abwärtstrends nicht lange anhalten.

Außerdem ist das Klapphandy für die großen Hersteller zum Schlüssel für den High-End-Markt geworden, und der Hauptakteur Samsung hat bereits die erste Gelegenheit ergriffen. Die Daten von Counterpoint zeigen, dass Samsung in der ersten Hälfte des Jahres 2022 62 % des weltweiten Marktanteils für faltbare Bildschirme hält und damit den ersten Platz einnimmt. Und auch auf dem chinesischen Markt ist die Leistung von Huawei bemerkenswert. IDC-Daten zeigen, dass in der ersten Hälfte des Jahres 2022 Huawei mit 63,6 % den ersten Platz auf dem inländischen Markt für Mobiltelefone mit faltbarem Bildschirm einnimmt.

Der weltweite Absatz von Mobiltelefonen geht von Jahr zu Jahr zurück, und der Austauschzyklus bei den Verbrauchern wird immer länger. Wenn das bisherige Markenimage und die Technologieakkumulation für Apple und Huawei eine Atempause bringen können, dann ist Innovation der Schlüssel, um den langfristigen Diskurs zu gewinnen. Während Apple noch am Mobiltelefon festhält, hat Huawei bereits ein anderes Feld betreten. Dieser Krieg der High-End-Mobiltelefone wird sich fortsetzen und schließlich zu einem Krieg der Innovationen in mehreren Bereichen werden.

(Quelle: Huawei, Counterpoint, Huawei Central)