Mit dem Livestream-Verkauf von grünen Datteln zum Wohlstand

318

Das Dorf Xuemei im Vorort der Stadt Zhangzhou in der Provinz Fujian ist ein Standort für den Anbau von grünen Datteln.

Ein Obstbauer erklärt: „Bei uns werden hauptsächlich Honigdatteln und grüne Datteln angebaut, deren Erntezeit jetzt beginnt.“ Ende April ist die Erntezeit dann vorbei.

Xue Wande ist Verantwortlicher einer Obstanbauplantage im Dorf Xuemei. Er sagt: „Wir haben über 3.000 Bäume mit grünen Datteln angepflanzt. Der gesamte Ertrag kann voraussichtlich 400.000 Kilogramm erreichen.“ Xue hatte 2021 einen Vertrag für den Dattelanbau geschlossen. Er hat einen erfahrenen Techniker eingestellt, der für eine einheitliche Bewässerung und Düngung der Datteln verantwortlich ist, um die Qualität und den Ertrag der Früchte zu gewährleisten.

Dank der sorgfältigen Pflege haben Xue Wandes grüne Datteln wegen ihres tollen Geschmacks und der hohen Nährwerte großen Zuspruch bei den Kunden gefunden. Sie verzeichnen nicht nur einen guten Absatz in den lokalen Supermärkten, sondern auch auf den Märkten in der Nachbarprovinz Zhejiang, der Stadt Jiaxing und sogar der ostchinesischen Metropole Shanghai.

Xue Wande reichte dies aber immer noch nicht und er begann im letzten Jahr eine Karriere als Livestream-Verkäufer, um dadurch seinen Umsatz noch weiter zu steigern. 

„Wir haben ein eigenes Douyin-Konto und ein Online-Geschäft auf Pinduoduo eröffnet. Durch Livestreams auf Douyin wollen wir unsere Produkte bekannter machen“, erklärt Xue. Er und seine Kollegen haben mittlerweile insgesamt mehr als 80 Mal live gestreamt, wobei durchschnittlich rund 100 Produkte pro Live-Übertragung verkauft wurden. Und in seinem Online-Geschäft auf der Verkaufsplattform Pinduoduo können täglich mehr als 600 Produkte verkauft werden. 

Eine Plattform, ein Netzwerkkabel, ein Bildschirm, ein Handy – all dies sind Dinge, die in den vergangenen Jahren das Leben der neuen Landwirte in China enorm verändert haben. Durch Livestreams konnten sie nicht nur ihr Leben bereichern und den Absatz ihrer Produkte steigern, sondern auch den Weg einer nachhaltigen Entwicklung erkunden.

(Quelle: CRI Deutsch, Chinanews)