Neujahrsansprache von Staatspräsident Xi Jinping für 2022

316

Im Vorfeld des Neujahrstags hat der chinesische Staatspräsident Xi Jinping durch die China Media Group und das Internet eine Neujahrsansprache für 2022 gehalten.

Es folgt der Volltext der Ansprache:

Liebe Genossen, liebe Freunde, meine Damen und Herren!

Guten Tag. Das Jahr 2022 rückt immer näher. Ich wünsche Ihnen allen aus Beijing alles Gute zum neuen Jahr!

Das Jahr 2021 war ein außergewöhnliches Jahr. Wir haben große Ereignisse erlebt, die meilensteinartige Bedeutung für unsere Partei und unser Land hatten. Zum Zeitpunkt der Überlagerung der „Zweimal 100 Jahre“-Ziele haben wir einen neuen Marsch zum Aufbau eines in jeder Hinsicht modernen sozialistischen Landes angetreten sowie schreiten erhobenen Hauptes und mit großen Schritten auf dem Weg zur Realisierung der großartigen Wiederauferstehung der chinesischen Nation.

Von Jahresanfang bis Jahresende, sei es auf dem Ackerland, in den Unternehmen, Wohnvierteln und Schulen oder in den Krankenhäusern, Kasernen und wissenschaftlichen Einrichtungen – Alle haben das ganze Jahr über hart gearbeitet, sich hingegeben, Opfer gebracht und die Früchte ihrer Arbeit geerntet. Das China, das wir in der verflogenen Zeit gesehen und empfunden haben, ist ein unbeirrtes und florierendes Land. Hier gibt es liebenswürdige und respekteinflößende Menschen sowie schnelle Entwicklung und Unternehmungen, denen sich eine Generation nach der anderen hingibt.

Am 1. Juli haben wir feierlich das 100-jährige Bestehen der Kommunistischen Partei Chinas begangen. Auf dem Tian‘anmen-Tor stehend war ich tief bewegt, als ich darauf zurückblickte, wie sich die Welt während unseres Marsches verändert hat. Unter der Führung der Kommunistischen Partei Chinas hat das chinesische Volk unzählige Schwierigkeiten und Hindernisse überwunden, unbeirrt und beharrlich gekämpft sowie den noblen Charakter unserer Partei im vergangenen Jahrhundert geprägt. Nur wenn wir das ursprüngliche Ziel nicht vergessen, können wir zielbewusst und unbeirrt vorwärtsschreiten. Nur durch beharrliche, konsequente und unermüdliche Anstrengungen können wir der Geschichte, unserem Zeitalter und unserem Volk alle Ehre erweisen.

Auf dem sechsten Plenum des 19. Zentralkomitees der KP Chinas wurde die dritte Resolution über die Geschichte unserer Partei ratifiziert. Die Errungenschaften der vergangenen 100 Jahre sind ermutigend und die Erfahrungen der vergangenen 100 Jahre sind inspirierend. Ich habe einmal das Gespräch zwischen Mao Zedong und Huang Yanpei in der Wohnhöhle in Yan‘an erwähnt. Nur wenn wir den Mut zeigen, die Selbstreform voranzutreiben, sind wir in der Lage, aktiv am historischen Fortschritt teilzunehmen. Die großartige Wiederauferstehung der chinesischen Nation kann auf keinen Fall einfach im Handumdrehen oder nur durch Selbstlob oder Angeberei verwirklicht werden. Der Weg vor uns verläuft gewiss nicht reibungslos und unser Ziel lässt sich keinesfalls in einigen Tagen erreichen. Wir müssen unser Bewusstsein schärfen, vorzusorgen, auch in Sicherheit potenzieller Gefahren gewahr sein sowie unsere strategische Beständigkeit und Geduld bewahren. Man muss Großartiges anvisieren und zugleich auf die kleinsten Details achten.

Auch ein großes Land hat seine Schwierigkeiten. Unsere unzähligen Arbeiten betreffen letztlich Hunderttausende chinesische Familien. Ich habe einige Orte inspiziert, mich viel umgehört und mir viel angeschaut. Das war sehr inspirierend und ich habe davon viel mitgenommen. Jedes Mal, wenn ich normale Haushalte besuche, frage ich, welche Schwierigkeiten sie noch haben. Ihre Worte liegen mir am Herzen.

Ich möchte mich um die Sorgen des Volkes kümmern und mit Taten den Wünschen des Volkes nachkommen. Ich komme vom Land und kenne Armut aus eigener Erfahrung. Durch die Bemühungen von mehreren aufeinanderfolgenden Generationen haben Menschen, die früher in Armut lebten, jetzt ausreichend Nahrungsmittel und warme Kleidung. Sie können zur Schule gehen, haben eigenen Wohnraum und sind krankenversichert. Ein allgemeiner Wohlstand und die Armutsbeseitigung sind sowohl die Antwort unserer Partei auf die Anforderungen des Volkes als auch ein Beitrag zur Welt. Um allen ein besseres Leben zu ermöglichen, dürfen wir nicht mit den gegenwärtigen Leistungen zufrieden sein, denn wir haben noch einen langen Weg vor uns.

Die Sicherheit des Gelben Flusses ist seit Jahrtausenden die Erwartung der chinesischen Bevölkerung. In den vergangenen Jahren habe ich die neun Provinzen am Ober-, Mittel- und Unterlauf des Flusses besucht. Sowohl der Gelbe Fluss und der Jangtse, die als unsere Mutterflüsse gelten, als auch der sich kräuselnde Qinghai-See und der prächtige Yarlung Tsangpo; sowohl das Großbauprojekt der Wasserumleitung von Süd- nach Nordchina als auch die „grüne Landkarte“ des Forstgebiets Saihanba; sowohl die Reise der Elefanten aus Yunnan nach Norden und ihre Rückkehr nach Süden als auch die Fortpflanzung und der Umzug der Tibetischen Antilopen – All dies zeigt, wenn die Menschheit der Umwelt Gutes tut, wird die Umwelt die Menschheit auch nicht enttäuschen.

In diesem Jahr gab es viele unvergessliche Stimmen, Szenen und Geschichten in China. Von dem Eid der Mitglieder des Kommunistischen Jugendverbandes und der Jungen Pioniere, „die Partei kann sich auf uns verlassen, wir werden beim Aufbau eines starken Landes dabei sein“, bis zur emotionsvollen Liebeserklärung des verstorbenen Märtyrers Chen Xiangrong, „meine klare Liebe ist nur für China“; Der Mars-Rover „Zhurong“, der Satellit „Xihe“ zur Erforschung der Sonne und das Kernmodus „Tianhe“ der chinesischen Raumstation laufen im Weltall auf Hochtouren, während Athletinnen und Athleten sich mit Leidenschaft bessere Leistungen erkämpft haben; Die Epidemiebekämpfung war im ganzen Land kräftig und die von Katastrophen betroffenen Landsleute halfen einander, um die Heimat wieder aufzubauen; Die Offiziere und Soldaten der Volksbefreiungsarmee sowie der bewaffneten Polizei haben ihre Treue geschworen, stärkere Truppen aufzubauen und die Heimat zu schützen. Zahllose Helden, die zugleich auch Durchschnittsbürger sind, haben mit vollem Einsatz gekämpft. Sie bilden eine unaufhaltsame Vorwärtsströmung der erweiterten Entwicklung Chinas im neuen Zeitalter.

Das Vaterland kümmert sich kontinuierlich um den Wohlstand und die Stabilität in den Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macao. Nur wenn man ein Herz und eine Seele ist sowie einander unterstützt, kann sich das Prinzip „Ein Land, zwei Systeme“ durch gemeinsame Zusammenarbeit stabil und langfristig entwickeln. Die Realisierung einer vollkommenen Wiedervereinigung des Vaterlandes entspricht dem gemeinsamen Wunsch der Landsleute auf beiden Seiten der Taiwan-Straße. Ich freue mich aufrichtig darauf, dass alle Chinesinnen und Chinesen auf der Welt Hand in Hand eine schöne Zukunft der chinesischen Nation gestalten können.

Als ich mit ausländischen Staatsoberhäuptern und Regierungschefs sowie Verantwortlichen von internationalen Organisationen telefonisch oder via Videoverbindung Meinungen austauschte, haben sie mehrmals die Bekämpfung der COVID-19-Pandmie durch China sowie die Beiträge unseres Landes zur globalen Pandemieprävention und -kontrolle gewürdigt. Bisher hat China mehr als 120 Ländern und internationalen Organisationen insgesamt zwei Milliarden COVID-19-Impfstoffdosen bereitgestellt. Nur wenn alle Länder der Welt trotz Schwierigkeiten an einem Strang ziehen und nur durch Zusammenhalt und Zusammenarbeit kann ein neues Kapitel im Aufbau einer Gemeinschaft mit geteilter Zukunft der Menschheit aufgeschlagen werden.

In mehr als einem Monat werden die Olympischen Winterspiele und die Paralympischen Winterspiele 2022 in Beijing eröffnet. Es gehört zum Sinn der Olympischen Spiele, dass mehr Menschen zur Teilnahme am Wintersport ermutigt werden. Wir werden der Welt mit Aufrichtigkeit ein feierliches olympisches Fest präsentieren. China ist auf die Erwartungen der Welt gut vorbereitet.

Die Neujahrsglocken werden bald ertönen. Wir haben noch drei Taikonauten, die sich auf „Dienstreise“ im weiten Weltraum befinden. Unsere Landsleute im Ausland sind noch emsig tätig. Die Mitarbeiter der chinesischen Botschaften und Konsulate sowie der Auslandsfilialen chinesischer Unternehmen und die zahlreichen chinesischen Studenten, die im Ausland studieren, stehen noch auf ihren Posten. Unzählige Traumjäger opfern sich mit ihren harten Anstrengungen. Vielen Dank für Ihre Mühe. Ich wünsche Ihnen allen von ganzem Herzen alles Gute im neuen Jahr!

Lassen Sie uns einer geteilten Zukunft entgegengehen! Wünschen wir uns gemeinsam, dass unser Land gedeiht und das Volk in Frieden lebt!

(Quelle: CRI Deutsch)