Die IEEE ist die weltweit größte technische Berufsorganisation, deren Ziel in der Förderung der Technologie zum Wohle der Menschheit besteht. Der Nikolas-Tesla-Preis wird einmal im Jahr weltweit nur für Einzelpersonen oder Teams von bis zu drei Personen vergeben.

Professor Zhu Ziqiang, Gründungsmitglied und Gründungsdirektor des GMCC & Welling Shanghai R&D Center, erhält den Preis für seine herausragenden Beiträge zur Konstruktion, Modellierung, Steuerung und Anwendung von Permanentmagnet-Wechselstrommotoren und ihren Antrieben. Tatsächlich ist dies bereits die zweite Auszeichnung des IEEE, die Professor Zhu erhalten hat, der 2019 bereits den IEEE Industrial Application Outstanding Achievement Award gewonnen.

Als Gewinner des 46. IEEE Nikola-Tesla-Preises hat Professor Zhu den Geist des “Strebens nach Innovation” hochgehalten und sich der Entwicklung, Steuerung und Anwendung von Permanentmagnetmotoren verschrieben. Er verfügt über mehr als 50 autorisierte Erfindungspatente und veröffentlichte fast 1200 akademische Arbeiten, darunter 444 IEEE- und IET-Zeitschriftenartikel.

Professor Zhu leitet zurzeit die GMCC & Welling Shanghai Motor und das Drive R&D Center zur Untersuchung von Motortechnologien und betätigte sich als leitender Wissenschaftler des größten von der britischen Regierung finanzierten Kooperationsplans zur Förderung der Offshore-Windenergie in Großbritannien.

(Quelle: https://transmitter.ieee.org/tesla)