RCEP in neue Phase umfassender Umsetzung eingetreten

153

Am Freitag ist das Abkommen der umfassenden regionalen Wirtschaftspartnerschaft (Regional Comprehensive Economic Partnership, RCEP) in den Philippinen in Kraft getreten. Damit haben alle 15 RCEP-Vertragspartner den Inkrafttretensprozess vollendet und werden gegenseitig Zollermäßigungen umsetzen.

Dies zeigt, dass die weltweit bevölkerungsreichste Freihandelszone mit dem größten ökonomischen Volumen sowie dem stärksten Entwicklungspotenzial in eine neue Phase der umfassenden Umsetzung eingetreten ist.

China will mit allen Parteien bei der Umsetzung des Abkommens der umfassenden regionalen Wirtschaftspartnerschaft (RCEP) zusammenarbeiten, um der Vertiefung der regionalen wirtschaftlichen Integration und der Förderung des regionalen und globalen Wirtschaftswachstums weitere Impulse zu verleihen.

Wie die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Mao Ning, am Freitag vor der Presse weiter erklärte, sei das RCEP ein wichtiger Meilenstein für die wirtschaftliche Integration in Ostasien. Das vollständige Inkrafttreten des RCEP zeige, dass die 15 RCEP-Vertragspartner das multilaterale Handelssystem mit praktischen Maßnahmen unterstützen und zusammenarbeiten, um eine umfassende, für beide Seiten vorteilhafte und hochrangige Wirtschaftspartnerschaft kontinuierlich zu fördern.

Das chinesische Handelsministerium gab am Freitag bekannt, dass das RCEP offiziell für die Philippinen in Kraft getreten sei. Dies markiere damit das vollständige Inkrafttreten des RCEP für alle RCEP-Vertragspartner.

(Quelle: CRI Deutsch, VCG)