Die Medaillenbänder der 31. Sommer-Universiade des Internationalen Hochschulsportverbandes (FISU) in Chengdu werden mit der traditionellen Shu-Brokat-Webtechnik hergestellt. Die Hauptfarben der Vorder- und Rückseite sind jeweils blau und rot sowie mit Elementen wie Hibiskusblüten, Vögeln des Sonnengottes und Schachbrettgittern verziert. Unter natürlichem Licht reflektieren sie in unterschiedlichen Farben. 

Die Medaillenbänder wurden vom Chengdu Shu-Brokat-Forschungsinstitut und einem Team der Chengdu-Universität unter der Leitung von Professorin Ma Liwa hergestellt. Nachdem Ma den Auftrag erhalten hatte, arbeitete ihr Team eng mit dem Brokat-Forschungsinstitut zusammen, um Informationen zu sammeln sowie über Details des Designentwurfs zu kommunizieren. Es wurden nacheinander etwa 40 Versionen des Designschemas vorgebracht. Letztendlich wurden drei Elemente ausgewählt – Hibiskus, die Blume der Stadt Chengdu sowie Vögel des Sonnengottes und Schachbrettgitter, die Licht, Hoffnung und Träume repräsentieren.

Das Chengdu Shu-Brokat-Forschungsinstitut wurde mit der Aufgabe betraut, die Medaillenbänder zu weben. „Es ist nicht einfach, das feine sowie komplexe Muster mit der Shu-Brokattechnik auf dem 2,5 Zentimeter breiten und 105 Zentimeter langen Band zu vollenden“, sagte Hu Guangjun, Direktor des Forschungsinstituts. Hu zeichnet sich durch sein hervorragendes Fachwissen in der Shu-Brokat-Webkunst aus, die eine Geschichte von mehr als 2.000 Jahren zurückweist und zum nationalen immateriellen Kulturerbe gehört.

Ihm zufolge gebe es mehr als 10.000 Seidenfäden auf dem Webstuhl für Shu-Brokat. Dabei bezeichnete er die Anordnung und Kombination der Seidenfäden zu verschiedenen Mustern als eine Art Programmierung. Insgesamt 48 Kilogramm von Maulbeerseiden durchliefen mehr als 70 Prozesse, bevor sie zu 3.000 bunten Medaillenbändern verarbeitet wurden.

Hu erklärte, die Bänder verkörpern nicht nur die Gastfreundschaft von Chengdu, sondern spiegeln auch die Vielfältigkeit der chinesischen Ästhetik wider. „Ich fühle mich sehr geehrt, die Shu-Brokat-Webtechnik durch die Universiade im ganzen Land sowie in der ganzen Welt bekannt zu machen“, so der engagierte Überbringer der Webkunst.

(Quelle: CRI Deutsch)