Stellungnahme von chinesischem Außenministerium zu 45 Jahren diplomatische Beziehungen mit USA

202

Das chinesische Außenministerium hat eine Stellungnahme zum 45-jährigen Jubiläum der diplomatischen Beziehungen zwischen China und den USA in diesem Jahr veröffentlicht.

Nach dem entsprechenden Glückwunschschreiben des chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping und US-Präsidenten Joe Biden aneinander am Montag erklärte ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Chinas USA-Politik sei klar und konsequent: gegenseitiger Respekt, friedliche Koexistenz und Kooperation zum gemeinsamen Nutzen. Dies entspreche dem Geist der Zeit und den gemeinsamen Interessen beider Staaten. Die jeweiligen Erfolge Chinas und der USA seien Chancen für die jeweils andere Seite. Beide Seiten könnten einander umfassend unterstützen und gemeinsame Prosperität verwirklichen.

China setze sich dafür ein, stabile, gesunde und nachhaltige chinesisch-amerikanische Beziehungen zu gestalten. Bei dem Treffen zwischen Xi und Biden in San Francisco seien mehr als 20 Übereinkünfte und Erfolge erreicht worden. Die zukunftsorientierte „San Francisco Perspektive“ sei ausgearbeitet worden. Dies habe der Entwicklung der bilateralen Beziehungen eine klare Orientierung gegeben. China wolle sich gemeinsam mit den USA darum bemühen, die wichtigen Übereinkünfte und Erfolge des Gipfeltreffens in San Francisco umzusetzen. Richtige Erkenntnis solle gemeinsam geschildert werden, während Meinungsverschiedenheiten effektiv kontrolliert, gegenseitig nutzbringende Kooperation vorangetrieben, die Verantwortung von Großmächten getragen und der Kulturaustausch gefördert werden sollten. So könnten sich die bilateralen Beziehungen in die richtige Richtung entwickeln, was beiden Staaten und der ganzen Welt zugutekomme.

(Quelle: CRI Deutsch)