Über 188.000 Standardcontainer mit Güterzügen auf der Strecke „Yiwu-Xinjiang-Europa“ befördert

188

Die Güterzüge auf der Schienenverbindung von Yiwu über Xinjiang nach Europa haben bis Donnerstag über 188.000 Standardcontainer (TEUs) an Im- und Exportgütern befördert und damit das gesamte Gütertransportvolumen von 2022 übertroffen. Angaben zufolge ist eine Veränderung bei den Gütern zu beobachten: Es gibt immer mehr Produkte mit hoher Wertschöpfung wie Solar-Photovoltaik-Panels, Autos oder Mobiltelefone usw. Und die Waren stammen nicht mehr nur aus der Stadt Yiwu, sondern auch aus anderen Teilen der Provinz Zhejiang und sogar aus Shanghai und den Provinzen Fujian und Guangdong.  

Seit der Inbetriebnahme der Verbindung „Yiwu-Xinjiang-Europa“ im November 2014 wurden insgesamt 25 Güterzugverbindungen eröffnet, die mehr als 50 Länder und Regionen abdecken und insgesamt 160 Städte erreichen.

(Quelle: CRI Deutsch)