Wang Yi: China ist Kraft des Friedens, der Stabilität und des Fortschritts

94

Die gegenwärtige Weltlage hat sich tiefgehend gewandelt, angesichts des komplizierten internationalen Umfelds wird China entschieden zur Kraft des Friedens, der Stabilität und des Fortschritts in der Welt. Dies sagte Chinas Außenminister Wang Yi am Donnerstagvormittag im Rahmen der zweiten Tagung des 14. chinesischen Nationalen Volkskongresses (NVK) vor der Presse.

Wang Yi fuhr fort, 2023 habe Chinas Diplomatie Maßnahmen ergriffen, um die internationale Solidarität und Zusammenarbeit zu fördern. China habe chinesische Lösungen für verschiedene Krisen und Herausforderungen angeboten und chinesische Beiträge zur Förderung des Weltfriedens und der Entwicklung geleistet, wodurch ein neuer Bereich der Theorie und Praxis chinesischer Diplomatie eröffnet wurde.

China und Russland hätten ein neues Paradigma für die Beziehungen zwischen Großmächten geschaffen, das sich völlig von der alten Ära des Kalten Krieges unterscheidet, so Wang weiter. Beide Seiten würden das internationale System mit den Vereinten Nationen als Kernstück schützen und regionale und globale Sicherheit und Stabilität aufrechterhalten.

Zu den Beziehungen zu den USA sagte Wang, China habe stets an der Stabilität und Kontinuität seiner Politik gegenüber den Vereinigten Staaten festgehalten und fordere die Vereinigten Staaten auf, Chinas Entwicklung objektiv und rational zu betrachten und ihre Verpflichtungen in Wort und Tat einzuhalten.

(Quelle: CRI Deutsch)