Wang Yi: Zusammenarbeit zwischen China und den USA ist für beide Seiten und für die Welt unerlässlich

155

Der chinesische Außenminister Wang Yi sagte am Freitag, die Zusammenarbeit zwischen China und den USA sei nicht mehr optional, sondern für beide Seiten und die ganze Welt unerlässlich.

Wang, der auch Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas, äußerte sich in Beijing während eines Empfangs zum 45. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen China und den Vereinigten Staaten. Wang sagte, die beiden Staatsoberhäupter betonten die Notwendigkeit, sich weiterhin für die Stabilisierung und den Ausbau der bilateralen Beziehungen zum Nutzen der beiden Länder und der Welt einzusetzen. In den vergangenen 45 Jahren hätten die Beziehungen zwischen China und den USA Schwierigkeiten überwunden und sich weiterentwickelt, wobei der Umfang der Zusammenarbeit ein noch nie dagewesenes Niveau erreicht habe.

Wang wies darauf hin, dass die Zusammenarbeit die beste Wahl für China und die Vereinigten Staaten sei, um miteinander auszukommen. Eine Win-Win-Kooperation sei das wichtigste Merkmal des chinesisch-amerikanischen Austauschs. Das hohe Niveau des bilateralen Handels und der gegenseitigen Investitionen spiegele die hochgradig komplementäre Wirtschaftsstruktur der beiden Länder und ihre enge Verbindung in der globalen Industrie- und Lieferkette wider. Eine künstliche Abkopplung und Blockierung bringe mehr Verluste als Gewinne mit sich.

Beide Seiten sollten die friedliche Koexistenz aufrechterhalten, insbesondere bei der effektiven Bewältigung von Differenzen, sagte Wang und sprach sich gegen Praktiken aus, die nur aufgrund von Differenzen auf Konfrontation, Sanktionen oder Machthegemonie und Nullsummenspiel setzen.

Beide Seiten sollten die in den Bereichen Diplomatie, Wirtschaft, Finanzen, Handel und Landwirtschaft wiederhergestellten oder geschaffenen Mechanismen weiterhin in vollem Umfang nutzen, um eine für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit zu fördern, so der chinesische Außenminister weiter.

David Meale, Geschäftsträger der US-Botschaft in China, hielt beim Empfang eine Rede. Darin gratulierte er im Namen der USA zum 45. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen China und den USA und erklärte, dass die USA bereit seien, den von den beiden Staatschefs erzielten Konsens umzusetzen und die stetige Entwicklung der Beziehungen zwischen den USA und China zu fördern.

(Quelle: CRI Deutsch)