„Weiches Gold“ – Seidenstoff Xiangyunsha

156

Auf einem Bauernhof in der südchinesischen Stadt Foshan legen Bauern farbenfrohes Xiangyunsha zum Trocknen aus. Das „duftende Wolkengewebe“, so der Seidenstoff auf Deutsch, ist für seine feinen Rohstoffe, heiklen Produktionsvorgänge sowie hohe Qualität bekannt und wird deshalb als „weiches Gold“ bezeichnet. Die Fertigstellung von Xiangyunsha steht unter staatlichem Schutz als ein immaterielles Kulturerbe in China.

(Quelle: CRI Deutsch, VCG)