Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hat am Mittwochnachmittag in der Großen Halle des Volkes in Beijing den kalifornischen Gouverneur Gavin Newsom getroffen.

Xi Jinping wies darauf hin, dass die bisherigen Entwicklungen der Beziehungen zwischen China und den USA hart erkämpft seien, die geschätzt werden sollten. Die Grundsätze der chinesischen Politik gegenüber den USA seien konsequent und basierten auf gegenseitigem Respekt, friedlicher Koexistenz und einer Win-Win-Zusammenarbeit. China werde weiterhin in dieser Richtung arbeiten und hoffe, dass die USA in die gleiche Richtung wie China gehen würden.

Xi betonte weiter, für die Entwicklung der Beziehungen zwischen China und den USA müssten die Kräfte aller Parteien gebündelt werden. Das Fundament und die Hoffnung der chinesisch-amerikanischen Beziehungen liege in den beiden Völkern, ihre Zukunft in der Jugend und ihre Vitalität im Umgang zwischen den Regionen der beiden Länder. Er hoffe, dass der China-Besuch von Gavin Newsom das gegenseitige Verständnis zwischen beiden Seiten verbessern, eine positive Rolle beim Ausbau der Zusammenarbeit zwischen China und Kalifornien sowie bei der Förderung einer gesunden und stabilen Entwicklung der Beziehungen zwischen China und den USA spielen werde.

Gavin Newsom sagte, es gebe keine anderen Beziehungen in der Welt, die wichtiger sei als die zwischen den USA und China. Bei den Beziehungen zu China gehe es um die Zukunft der Vereinigten Staaten und das Wohlergehen ihres Volkes. Er stimme mit Staatspräsident Xi Jinping in Bezug auf die Grundsätze überein, die bei der Entwicklung der Beziehungen zwischen den USA und China beachtet werden sollten. Kalifornien sei bereit, ein langfristiger, stabiler und starker Partner von China zu sein, betonte der kalifornische Gouverneur.

(Quelle: CRI Deutsch, Xinhuanet)