Zu heiß im Sommer? Was sagt die TCM dazu?

141

In dieser Jahreszeit zeigt sich die Natur in ihrer ganzen Pracht. Wer die klimatischen Bedingungen zu nutzen weiß, belebt das Yang-Prinzip in seinem Organismus, entwickelt Widerstandskraft und bereitet sich so auf die Strapazen des Winters vor. Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) rät, etwas später zu Bett zu gehen und früher aufzustehen. Was uns aber auch Sorgen bereitet, sind die aktuellen Hitzerekorde in der Welt.

Klagen Sie nicht über die Länge des Tages und die Hitze, sondern bleiben Sie fröhlich und ärgern Sie sich nicht, denn das ist schlecht für Ihre Leber.

Den Augenblick genießen

Wenn die Bedingungen es zulassen, ist eine Pause am Meer oder in einem Wald am besten. Das Meer und ein Sonnenbad tun der Gesundheit gut. Wenn Sie sich im Sommer nicht öfter als 20 bis 30 Mal für 15 bis 20 Minuten der Sonne aussetzen, können Sie die Dosis an ultravioletten Strahlen aufnehmen, die Ihr Körper während eines ganzen Jahres benötigt.

 Vorsicht vor Hitzschlag!

Das Innere der Wohnung muss auf einer angemessenen Temperatur gehalten werden; feuchte oder zu kalte Ecken sind zu vermeiden. Das Schlafzimmer muss gut belüftet sein, es ist nicht gesund, bei Zugluft oder im Freien zu schlafen. In klimatisierten Räumen sollte darauf geachtet werden, dass der Temperaturunterschied zur Außenluft nicht zu groß ist. Zugluft ist vor allem für ältere und schwache Menschen gefährlich, die dadurch zu Lähmungserscheinungen neigen.

Hier ist es gut, erfrischende Getränke (aber keine kalten und schon gar keine eisgekühlten!) und einige geeignete Medikamente zu sich zu nehmen: “rendan”, “shidi-shui” und andere.

Die Kleidung sollte häufig gewechselt werden, da durchgeschwitzte Kleidung leicht zu Hautkrankheiten führt. Tragen Sie keine Unterwäsche, die gerade in der Sonne getrocknet wurde. Die Haut könnte fleckig werden.

Wie kultiviert man die Yang-Energie?

 In der chinesischen Medizin ist die “Kultivierung des Yang im Frühling und Sommer” ein wichtiges Prinzip zur Erhaltung der Gesundheit.

Zur Erinnerung: Yang ist der männliche, belebende Aspekt oder das Prinzip, das in Verbindung und im Gegensatz zu Yin die Lebewesen hervorbringt und ein Leben lang in ihnen verbleibt.

Daher ist es ratsam, zu allen drei Mahlzeiten warme Speisen zu sich zu nehmen und sich bei Früchten und Erfrischungen zurückzuhalten.

Paradox? Genauso wie der Rat, sich nicht zu sehr “anzustrengen”, sich nicht zu sehr in der Sonne aufzuhalten.

Die volkstümliche Weisheit drückt sich in einem Sprichwort aus: “Trinke nicht zu viel, auch wenn es heiß ist; iss nicht zu viel Obst, auch wenn es verlockend ist. “

Eine weitere klassische Empfehlung lautet: “Essen Sie nicht zu fett, sondern leicht verdauliche Kost, um Verdauungsproblemen vorzubeugen. Ältere Menschen profitieren von einer Ernährung, die auf Reisbrühe mit Lotusblättern und grünen Erbsen basiert.

Dies beugt Übergewicht vor und senkt die Blutfettwerte. Auch nahrhaftes Gemüse ist empfehlenswert. Die richtige Förderung des Yang-Wachstums erhält die Gesundheit während des Sommers und beugt Winterkrankheiten, wie z.B. Kapillarbronchitis, vor.