Hainans Duty-Free-Konsum zum Frühlingsfest spiegelt Chinas Konsumfreude wider

153

Während des Frühlingsfestes begann auf Hainan die Hochsaison für den Tourismus und auch auf dem Duty-Free-Markt herrschte ein wahrer Shopping-Boom.

Den Statistiken der Zollbehörde von Haikou zufolge beliefen sich die zollfreien Einkäufe beim Verlassen der Insel Hainan in den ersten sieben Tagen des Frühlingsfestes auf 2,214 Milliarden Yuan RMB, die Zahl der zollfreien Einkäufer lag bei 268.900 und der Pro-Kopf-Verbrauch betrug 8.235 Yuan RMB. Diese Daten spiegeln die Vitalität des chinesischen Verbrauchermarktes wider.

In der Haikou International Duty Free City wurden rote Bögen, rote Laternen und andere Dekorationen mit Drachenelementen zum chinesischen Neujahrsfest aufgebaut und die Besucher machen zahlreiche Fotos. In den großen Markengeschäften herrscht reger Andrang und in einigen Geschäften bilden sich lange Schlangen vor den Kassen.

In einem Geschäft für Hautpflegeprodukte wartet Li Siying, eine Touristin aus Wuhan, um ihre Bestellung zu bezahlen. Sie kauft Hautpflegeprodukte im Wert von mehr als 3.000 Yuan RMB für sich und bringt einige für ihre Freunde mit. „In der Duty-Free-Stadt gibt es mehr Waren, eine größere Auswahl und günstigere Preise und man kann jetzt auch kaufen und abholen, was sehr praktisch ist“, so Li.

Um den zollfreien Konsum während des Frühlingsfestes zu fördern, stellte die Regierung von Haikou 27.500 Gutscheine im Gesamtwert von zwölf Millionen Yuan RMB für den zollfreien E-Konsum auf der Insel zur Verfügung, die auch mit der Nutzung von Rabatten in den Geschäften der einzelnen zollfreien Bereiche kombiniert werden konnten, was den Verbrauchern größere Vorteile brachte.

Long Lifan, eine Touristin aus Guizhou, kauft in der Haikou International Duty Free City eine neue Uhr. „Der zollfreie Preis beträgt 6.000 Yuan RMB, aber es gibt Rabatte und elektronische Gutscheine und am Ende kostet sie 5.280 Yuan RMB, was viel billiger ist.“ Long Lifan erklärt weiter, die Uhr sehe gut aus, der Preis sei auch gering und als nächstes wolle sie noch Parfüm und Hautpflegeprodukte kaufen.

Während des Frühlingsfestes verband die Sanya International Duty Free City das traditionelle Fest mit neuen Modetrends, indem sie Elemente, wie chinesische Drachen und ethnische Stile, miteinander kombinierte und so zahlreiche Touristen zum Einkauf lockte. Die Sanya International Duty Free City verzeichnete an den ersten drei Feiertagen zum Frühlingsfest im Durchschnitt täglich mehr als 56.000 Kunden und erzielte einen durchschnittlichen Tagesumsatz von über 100 Millionen Yuan RMB.

(Quelle: CRI Deutsch)