Berg Wutaishan als einer der religiösen Ursprünge

252

Der Berg Wutaishan oder “Berg der fünf Terrassen” befindet sich im Nordosten der Provinz Shanxi und ist einer der vier berühmtesten buddhistischen Berge Chinas.

Der Wutaishan hat fünf riesige Gipfel, nämlich den Nord-Yedou-Gipfel, den Ost-Wanghai-Gipfel, den West-Guayue-Gipfel, den Süd-Jinxiu-Gipfel und den Zentral-Cuiyan-Gipfel.

Der höchste Berg ist der Yedou mit einer Höhe von 3.058 m.

In Wutaishan gibt es eine große Anzahl von Tempeln, insgesamt 58, von denen fünf besonders bekannt sind: der Pagodenhof-Tempel (Tayuansi), der Tempel der Offenbarung des Verstehens (Xiantongsi), der Tempel der Manjusri-Statue (Shuxiangsi), der Tempel von Luohou (Luohousi) und der Tempel des Gipfels des Bodhisattva (Pusading). 

Ihre ganz besondere Architektur spiegelt die Quintessenz der alten chinesischen Architektur wider.

Wutaishan ist ein wichtiger Ort der Verehrung für den Bodhisattva Manjusri.

Der Tempel der Offenbarung des Verstehens (Xiantongsi)

Dieser Tempel ist der größte und älteste unter den Tempeln von Wutaishan. Er wurde unter den Han erbaut und wird “Tempel der Ahnen” genannt.