Entwicklung von 6G nimmt mit Fokus auf Innovationen Fahrt auf

192

Die Globale Konferenz für die Entwicklung von 6G hat am Dienstag und Mittwoch in der ostchinesischen Metropole Shanghai stattgefunden. 

Dabei begann die von mehreren staatlichen Behörden Chinas gemeinsam initiierte Plattform zur Förderung der Forschung, Entwicklung und internationalen Zusammenarbeit von 6G, die IMT-2030 (6G) Promotion Group, potenziell wichtige Technologien für die Entwicklung von 6G von Forschern und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt zu sammeln.

Obwohl es weltweit noch keine allgemein akzeptierte Definition von 6G gibt, wird erwartet, dass die Technologie weitaus geringere Verzögerungszeit, höhere Geschwindigkeit und größere Bandbreite aufweisen wird als 5G. 6G könne die Integration von Weltraum-, Luft-, territorialen und maritimen Kommunikationstechnologien unterstützen und voraussichtlich um das Jahr 2030 kommerziell genutzt werden, erklärten Experten auf der Konferenz in Shanghai.

Zhang Yunming, der stellvertretende Minister für Industrie und Informationstechnologie Chinas, sagte, für die eingehende Erforschung der drahtlosen Technologie seien mehr Einfallsreichtum und Innovationen als Grundlage erforderlich.

Foto von VCG

Yi Zhiling, leitender Wissenschaftler des China Mobile Research Institute, erklärte, die nächsten drei bis fünf Jahre seien für die Entwicklung von 6G entscheidend, denn sie würden einen Einblick in wichtige Technologien geben und eine solide Grundlage für die Branche schaffen.

In der Vergangenheit hätten chinesische Unternehmen mit internationalen Organisationen zusammengearbeitet, um Standards für 3G-, 4G- und 5G-Technologien festzulegen. Nun sollten sie ihre Partnerschaften mit ausländischen Fachkollegen ausbauen, um die Bildung weltweit einheitlicher 6G-Standards zu fördern, so Yi weiter.

Dem Generalsekretär der China Communications Standards Association, Wen Ku, zufolge haben mehrere Länder und Regionen, wie die Europäische Union, die Vereinigten Staaten, Japan und Südkorea, auch mit der Forschung von 6G begonnen.

Es sei wichtig, ein Gleichgewicht zwischen der Nutzung von 5G und der Forschung und Entwicklung von 6G herzustellen, da langfristige Strategien für die Entwicklung beider Technologien erforderlich seien, so Wen. „Die Förderung der Nutzung von 5G ist wie der Bau einer guten Brücke und Straße zu 6G.“

(Quelle: CRI Deutsch)