Himalaya als Höhepunkt der Erde

243

Wussten Sie, dass das Himalaya-Gebirge nicht nur das höchste, sondern auch das jüngste Gebirge der Welt ist?  Erst vor ein paar hunderttausend Jahren wurde es zu dem imposanten Gebirge, das es heute ist, und es wächst immer noch weiter! 

Die Himalaya-Kette bildet das südliche Ende der Qinghai-Tibet-Hochebene; sie wird im Westen von der Pamir-Hochebene begrenzt und trifft im Osten auf die Biegung des Yarlung Zangbo. 

Sie erstreckt sich über 2.450 km von Ost nach West und über 200 bis 300 km von Nord nach Süd, bei einer durchschnittlichen Höhe von 6.200 m.

Das Himalaya-Gebirge ist die größte Gebirgskette der Welt. Es besteht aus vielen fast parallelen Verbindungen, die von Norden nach Süden die große Himalaya-Verbindung, die kleine Himalaya-Verbindung, die Xiwalike-Verbindung usw. sind. 

Der Hauptkamm, der große Himalaya, umfasst 40 Gipfel in einer Höhe von über 7.000 m, darunter den Zhumulangma (Mount Everest). 

Der Zhumulangma an der chinesisch-nepalesischen Grenze ist mit einer Höhe von 8.844,43 m der höchste Gipfel der Welt. Er erinnert an eine prächtige Pyramide, die mitten im Himalaya kauert.

Er wird gemeinhin als “der dritte Pol der Erde” bezeichnet.