Die 5G-Technologie treibt die Welt zu grünen Lösungen und ermöglicht es, nachhaltiger und umweltfreundlicher zu werden.

Laszlo Palkovics, Minister für Innovation und Technologie, sprach darüber auf dem Connected for Shared Prosperity Forum, das von Huawei Technologies, der World Mobile Federation (GSMA) und der Fudan University organisiert wurde. Auf der von The Paper organisierten Veranstaltung, teils live und teils über das Internet, sprach der Minister per Videolink mit mehreren Ministern und Vertretern der Vereinten Nationen.

Vertreter internationaler Organisationen, Behörden und Regierungen aus 50 Ländern der Welt diskutieren über die Rolle und die Auswirkungen digitaler Technologien auf die nachhaltige Entwicklung.

Huawei: Es muss Einigkeit darüber erzielt werden, ob Technologie der Motor der menschlichen Entwicklung ist

Chen Lifang, Senior Vice President und Vorstandsmitglied von Huawei, betonte in seiner Eröffnungsrede das Engagement des Unternehmens, die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung zu unterstützen und damit eine grünere, innovativere Welt aufzubauen. Die erste Herausforderung, sagt er, besteht darin, einen Konsens in der Welt darüber zu erzielen, ob Technologie der Motor der menschlichen Entwicklung ist.

“Technologische Fortschritte sind heute nicht nur trending, sondern auch politisiert und manchmal verteufelt. Viele haben aus Angst und Misstrauen den Glauben an die Macht der Technologie verloren. Dennoch ist 5G eine standardisierte Technologie, die dazu beiträgt, traditionelle Industrien zu digitalisieren und allen zu nützen. Um sie zum Wohle der Gesellschaft zu nutzen, ist es notwendig, erstens an die Macht der Technologie zu glauben und zweitens den Einsatz von Technologie effektiv zu machen”, sagte Chen Lifang.

Palkovics: Unterstützung für die Entwicklung von 5G für Nachhaltigkeit

Laszlo Palkovics betonte in seiner Online-Rede, dass es viele Aspekte der 5G-Technologie gibt, die die Welt zu grünen Lösungen führen und es ermöglichen, nachhaltiger und umweltfreundlicher zu werden. Unter Berufung auf Analysten betonte der Minister, dass drei wichtige Industrien ihren Energieverbrauch dank 5G deutlich senken werden: die Energie-, Gesundheits- und Fertigungsindustrie.

“5G kann installiert werden, um die Umwelt zu schützen und die langfristige Nachhaltigkeit zu fördern. Daher sollte die Entwicklung von 5G in diesen Sektoren unterstützt werden, um dank der einzigartigen Fähigkeiten von 5G Ergebnisse in Der Nachhaltigkeit als Mehrwert zu erzielen”, sagte er.

Laut Palkovics führt 5G positive Veränderungen im Umweltschutz in folgenden Bereichen an:

– Sie kann zur Verringerung der CO2-Emissionen beitragen, indem sie die Fahrten für Telearbeit reduziert und Verkehrssysteme und industrielle Prozesse effizienter macht.
– Es ermöglicht neue Funktionen, die verwendet werden können, um Umweltgefahren in Echtzeit zu erkennen und bei der Wiederherstellung nach einer Naturkatastrophe zu helfen, sowohl zum Schutz der Menschen als auch des Planeten.
– Hilft der Industrie – von der Fertigung über den Transport bis hin zur Landwirtschaft – indem die Energie-, Ressourcen- und Materialeffizienz verbessert wird, die durch Automatisierung und Digitalisierung ermöglicht wird.
– Unterstützt autonome Systeme in Großstädten durch die Bereitstellung von Echtzeitdaten über Straßenbeleuchtung, intelligente Verkehrswarnsysteme auf den Straßen, die zu geringeren Emissionen führen.
– Sensoren, die mit 5G-Netzen verbunden sind, verbessern die Effizienz der Nährstoffversorgung, Bewässerung und Schädlingsbekämpfung in der Landwirtschaft, was zu gesünderen Lebensmitteln führt.

Der Einsatz digitaler Technologien kann dazu beitragen, den Klimawandel zu bewältigen und die nachhaltige Entwicklung anzukurbeln und gleichzeitig Einnahmen zu generieren, Arbeitsplätze zu schaffen und die Wirtschaftstätigkeit anzukurbeln, betonte L. Palkovics. Er fügte hinzu, dass Ungarn sich verpflichtet habe, Fortschritte bei der nachhaltigen und grünen Entwicklung mit Hilfe digitaler Technologien zu erzielen und eines der wichtigsten europäischen Zentren für die Entwicklung von 5G zu werden und eines der ersten in der Welt zu sein, das 5G einführt. Die ungarische Regierung unterstützt eine Reihe von Programmen, die sich auf Umweltziele konzentrieren, wie die weit verbreitete Nutzung von Elektrofahrzeugen, Nachhaltigkeit, Nullemissionen oder die Entwicklung erneuerbarer Kraftstoffe.

5G-Entwicklung übertrifft alle Erwartungen

Laut Huawei Technologies hat die Entwicklung von 5G im vergangenen Jahr alle Erwartungen übertroffen. Die Anzahl der Nutzer erreichte 200 Millionen und 800.000 5G-Stationen wurden weltweit gebaut. Die Gesamte-Benutzererfahrung hat sich mehr als verzehnfacht, und 5G-Terminals für Einstiegsstufen sind jetzt für weniger als 350 US-Dollar verfügbar. In China waren mehr als 68 % der im Jahr 2020 ausgelieferten Smartphones 5G-fähig.

Heute stehen mehr als 200 5G-Module und Industriegeräte zur Verfügung, um Technologie in mehr als 20 Branchen zu unterstützen, darunter Fertigung, Gesundheitswesen, Bildung und Logistik. Die Einführung von 5G in China hat die Produktion im Kohlebergbau, in der Stahlerzeugung und in der Fertigung sicherer, intelligenter und effizienter gemacht.

“5G hat sich schneller entwickelt als erwartet. Bisher wurden mehr als 140 kommerzielle 5G-Netzwerke in 59 Ländern auf der ganzen Welt installiert, von denen mehr als 50 Prozent mit Huawei-Geräten gebaut wurden. In diesem Jahr wird 2021 das erste Jahr sein, in dem die Branche voll von großen 5G-Anwendungen sein wird”, sagte ryan ding. Der Direktor der Business Network Development Division von Huawei bei MWC betonte, dass 5G nicht mehr für frühe Nutzer gedacht ist, sondern unser tägliches Leben verbessert.

(Quelle: Palkovics: az 5G által fenntarthatóbb és környezetbarátabb a világ | TEOL)